1. Herren
Organisation
Spielplan
Tabelle
Bilderbogen
Verein
Gästebuch
Presse
News-Archiv


Willkommen beim Rümpeler SV
29.05.2016
SG Meddewade II/ Rümpel - TuS Hoisdorf II 5:2

In diesem Spiel ging es um den Klassenerhalt! Nur ein Sieg konnte uns retten und zum Anfang des Spieles sah es nicht gut aus für uns.

Hoisdorf startete dynamisch und ballsicher und ging verdient mit 1:0 in Führung. Doch die SG kämpfte sich ins Spiel und wurde mit zunehmender Spieldauer besser. Nach einem Handspiel im 16er traf Frank Peglow per Elfmeter zum 1:1. Hoisdorfs Antwort folgte allerdings nur 4 Minuten später. Nach einer schönen Doppelpasskombination und einem Drippling erzielten die Hoisdorfer das 2:1.

Leo konnte doch noch vor dem Halbzeitpfiff ausgleichen 2:2. Der Führungstreffer der SG 3:2, erzielt von Frank Peglow, wurde vorbereitet von Julian Marx. Julian konnte unsere Führung auf 4:2 nach Ecke von Andre Polchow erhöhen. Hoisdorf gab allerdings nicht auf und auf Grund Ihres guten Mittelfeldes und Ihrer Ballsicherheit konnten wir uns bis zum 5:2 vom eingewechselten Marcel Göttsche unseres Sieges nicht sicher sein.

Der Stress und die Anspannung viel von der Mannschaft ab und der Jubel war entsprechend groß. Der Klassenerhalt ist geschafft. Super Leistung vom Team und unserem Trainer Hans Jürgen Peinelt. Ich möchte den Zuschauern danken , die uns unterstützt haben.

24.05.2016
Ü32: SG Meddewade / Rümpel - Tralauer SV 2:2

Wir begannen das Spiel mit dieser Elf:
Alex, Maik, Sascha, Ewald, Dierck, Andre P., Stefan P., Flo, Frank, Olli, Rudi
Bank: Sven, Takki, Zülle, Marco, Coach Andree

Gegen den Tabellenletzten konnten wir nur einen Punkt in Rümpel behalten. Dabei mussten wir längere Zeit einem Rückstand hinterherlaufen und schafften den Ausgleichstreffer quasi mit dem Schlusspfiff. Zwar gingen wir völlig verdient mit 1:0 in Führung (Torschütze Frank nach Vorlage von Flo), versäumten es aber in der ersten Hälfte noch einen nachzulegen. Halbzeit 1:0

Zu Beginn der zweiten Hälfte setzte uns Tralau unter Druck und so war es auch nicht verwunderlich, dass wir den Ausgleich hinnehmen mussten - ein berechtigter Elfer wurde versenkt. Anschließend die Führung der Tralauer durch einen Distanzschuss. In den letzten zehn Minuten schmissen wir alles nach vorne. Ein Ewald war hinten nicht mehr zu sehen sondern wirbelte vorne ganz gut rum. Dann kam Rudis Auftritt - er krönte seine gute Partie mit einem schönen Kopfballtreffer nach schöner Flanke. So konnten wir immerhin einen Punkt holen, auch wenn das natürlich zu wenig ist.

Fazit: Das Remis geht in Ordnung - wir können es aber besser.
Nächstes Spiel: Freitag 27.05.2016 um 20:00 Uhr gegen TuS Hoisdorf in Rümpel

22.05.2016
Dank an den Sponsor
Hampel & Knappert - Tankanalgenbau und Öltankreinigung -
für die Bereitstellung von Regenjacken für die G- und F- Junioren



22.05.2016
Spielfest der G-Junioren



Die G-Junioren erzielen das einzige Tor des Spieles gegen den älteren Jahrgang

Einige Bilder vom Spielfest am Sonntag: [...hier]

22.05.2016
F-Junioren - Rümpeler SV - SV Hammoor



Einige Bilder vom Spiel am Sonntag: [...hier]

12.05.2016
SÜ32: SG Meddewade / Rümpel - SSV Pölitz 2:1

Wir begannen das Spiel mit dieser Elf:
Alex, Zülle, Sascha, Ewald, Maik, Sven, Stefan P., Marco, Sönke, Olli, Helge
Bank: Andre P., Frank, Takki, Dierck, Rudi, Coach Andree

Schönes Wetter und das nächste Derby gegen Pölitz. Nachdem wir in der Hinrunde in Pölitz verloren hatten, konnten wir im Pokal das Spiel für uns entscheiden. Es folgte also Spiel Nummer 3. In diesem begannen die Pölitzer entschlossener und mutiger. Dies änderte sich erst, als wir aus unserer ersten Chance auch gleich die Führung erzielen konnten. Vorausgegangen war ein Doppelpass zwischen Ewald und Sönke vor unserem Strafraum mit anschließendem langen Ball von Ewald auf Helge - dieser vollendete eiskalt (ja richtig gelesen HELGE!!!). Nach dem Treffer waren wir deutlich besser im Spiel, hatten noch eine weitere Großchance durch Helge und zwei gute Gelegenheiten die leider fahrlässig vergeben bzw. nicht gut zu Ende gespielt wurden. Die Pölitzer hatten zwei Distanzschüsse die am Tor vorbei gingen. Halbzeit 1:0.

In der 2ten Hälfte wurde der Gast stärker und drückte auf den Ausgleich. Eine Großchance konnte Alex im Tor entschärfen. Noch besser war aber die doppelte Rettungsaktion von Stefan P. - er klärte innerhalb von ein paar Sekunden gleich zweimal knapp vor der Linie mit seinen Füßen / Beinen! Das war ganz stark auch wenn da sicherlich etwas Glück bei war. Im Laufe der zweiten Hälfte kamen wir auch wieder besser ins Spiel und konnten ein paar Entlastungsangriffe starten. Einen davon konnte Helge zum 2:0 vollenden. Takki konnte sich auf rechts gut durchsetzen und brachte eine Hereingabe direkt auf Helge der nur noch reinschieben musste. Der Anschlusstreffer zum 2:1 fiel quasi mit dem Schlusspfiff und konnte nichts mehr bewirken.

Fazit: Endlich ist der Knoten bei Helge geplatzt - anscheinend hat er sich die Treffer extra für dieses wichtige Spiel aufbewahrt. 3 Derbys diese Saison gegen Pölitz = 2 Siege für uns.

Nächstes Spiel: Freitag 13.05.2016 um 20:00 Uhr gegen SV Großhansdorf in Rümpel

08.05.2016
SG Union/Grabau 2 - SG Rümpel/Meddewade 2 1:1



04.05.2016
SG Rümpel/Meddewade2 - VFL Oldesloe 2 (1:1) 2:2

Zum Spiel gegen Hammoor gibt es nur eines zu sagen: "Not spielte gegen Elend" und Hammoor siegte verdient auf Grund der kämpferischen Leistung. So begann auch die Ansprache des Trainers vor dem Derby gegen die "Blauen". "Es kann heute nur besser, denn schlechter wie gegen Hammoor geht es ja nicht", so der Trainer.

Die Ansprache wirkte wohl erst so richtig 10 Minuten nach Anpfiff, denn der VFL begann dynamisch und schnell und ging mit 0:1 in Führung. Unser Team wachte aber rechtzeitig wieder auf und konnte durch einen Elfmeter, getreten durch David Sindt, noch vor der Halbzeit ausgleichen. Der VFL verschoss zudem auch noch einen Elfmeter.

In der 67.Minute ging der VFL nach einem kapitalen Abwehrpatzer mit 1:2 wieder in Führung. Die "Blauen" vergaben in Folge mehrere Großchancen. Unser sehr guter Keeper Kai Sarnowski hielt mal wieder alles Haltbare.

In der 90.Minute hatte der VFL eine Ecke. Diese wurde von Kai abgefangen und schnell zu David Sindt gespielt. Abwehrspieler Frank Peglow erhielt einen mustergültigen Pass in Lauf und sah den ebenfalls aufgerückten Abwehrspieler Sascha Göttsche, der den Ball direkt und unhaltbar zum viel umjubelten Ausgleich einnetzte.

Fazit: Spielerisch war VFL besser, aber die SG gab nie auf und war bis zur letzten Minute gefährlich und kämpferisch gut. Es war trotz eines Derbys eine sehr faire Partie.

02.05.2016
Ü32: SG Elmenhorst - SG Meddewade / Rümpel 4:1

Wir begannen das Spiel mit dieser Elf:
Alex, Zülle, Björn, Ewald, Dierk, Andre P., Stefan P., Marco, Steffen, Mark, Helge
Bank: Flo, Olli, Sven, Tacki, Maik, Rudi, Coach Andree

Nach dem guten Auftritt gegen SG Jersbek Delingsdorf (2 Tage zuvor) ging es voller Vorfreude nach Elmenhorst. Die Freude hielt aber nicht bis zum Schluß, denn mit einer deutlichen 4:1 Klatsche wurden wir wieder nach Hause geschickt! Zwar hatten wir in der ersten Hälfte auch gute Chancen um ein Tor zu erzielen (2x Mark, 1x Dierk) aber das Spiel dominierte eindeutig Elmenhorst. Besonders in den ersten 20 Minuten wurden wir von Elmenhorst so sehr unter Druck gesetzt, dass wir froh sein konnten diese Phase ohne Gegentor überstanden zu haben. Halbzeit 0:0

In der zweiten Hälfte machte es die SG aus Elmenhorst noch besser, diesmal sogar mit Toren. Den Führungstreffer des Gastgebers konnten wir zwar noch ausgleichen (Tor von Mark), aber mehr war an diesem Abend einfach nicht drin. Nach der erneuten Führung der Elmenhorster (2:1) machten wir hinten auf und bekamen dann noch die Gegentreffer 3 und 4.
Fazit: Anschluß an die oberste Tabellenregion verpasst - gegen starke Elmenhorster verdient verloren.
Nächstes Spiel: Mittwoch 11.05.2016 um 19:45 Uhr gegen SSV Pölitz in Rümpel

30.04.2016
SG Rümpeler Meddewade II - SV Hammmoor 0:2



28.04.2016
Ü32: SG Meddewade / Rümpel - SG Jersbek Delingsdorf 2:1

Wir begannen das Spiel mit dieser Elf:
Alex, Meik, Sascha, Ewald, Dierk, Ritze, Stefan P., Frank, Steffen, Olli, Helge
Bank: Flo, Andre P., Sven, Marco, Tacki, Zülle, Coach Andree

Die erste Hälfte war sicherlich eine unserer Besseren in dieser Saison. Wir ließen den Ball ganz stark in unseren Reihen laufen, hatten sehr viel Ballbesitz und setzten den Gast mit unserem Pressing enorm unter Druck, so dass diese in der ersten Hälfte kaum zum Zuge kamen. Das einzige was uns fehlte waren die Tore obwohl wir einige Chancen hatten! Helge mit einem Schuß am Tor vorbei. Olli mit einer dicken Chance über das Tor. Stefan P. vergab sogar einen Elfer (Foul an Olli) und dann wieder Helge mit einem Schuß am Tor vorbei ;-) Wie man es besser macht, zeigte Steffen! Eiskalt sein Schuß zur 1:0 Führung. So ging es auch in die Pause.

Jersbek Delingsdorf kam deutlich verändert und stärker aus der Kabine und erspielte sich nun auch ein paar Gelegenheiten. Aber auch wir hatten wieder viele Chancen und versäumten es frühzeitig, das Spiel zu entscheiden. Helge mit einem Schuß am Tor vorbei. Pech hatten wir auch bei einem Lattentreffer und der Nachschuß wollte auch nicht rein. Dann Helge mit einem Schuß am Tor vorbei. Flo sein Hammer konnte per Kopf auf der Linie gerettet werden. Doch dann machten wir doch noch das zweite Tor. Gute Balleroberung im Mittelfeld von Stefan P., Pass nach außen zu Steffen der mit seiner letzten Kraftreserve eine genaue Flanke auf Andre P. schlagen konnte - und zack stand es 2:0. Der Gast aus Jersbek Delingsdorf kam noch einmal ran und erzielte durch einen Handelfmeter (verursacht von Sascha) das 2:1. Kurz danach war dann auch Schluß und wir konnten endlich gemütlich ein Bierchen trinken und lecker Wurst essen.

Fazit: Dieses Spiel hat Spaß gemacht. Helge kommt dem Tor wieder näher und Sascha hat sich als echte Alternative für den erweiterten Kreis der Torhüter empfohlen.

Am Freitag den 29.04.2016 steht schon das nächste Spiel an, es geht nach Elmenhorst - Anpfiff 20 Uhr

23.04.2016
SV Hamberge II - SG Rümpeler Meddewade II 2:1



17.04.2016
RSV Jugend: Heute ging es zum Rückspiel nach Reinfeld

Diesmal mit fast kompletten Kader hieß es den Schwung der letzten Spiele mitnehmen und schauen wo man mittlerweile steht.

So begannen die Kids mit einem Blitzstart und es wurde in Hälfte eins richtig gut zusammengespielt.

In der Pause wurde wohl die Sonne zu sehr genossen und die Mannschaft brauchte einige Minuten um wieder an die erste Hälfte anzuknüpfen. Es wurde kräftig gewechselt um neuen Schwung ins Spiel zu bringen und draußen sich mal zu schütteln um wieder frisch und motiviert reinzukommen. Es war rundum ein sehr gutes Rückspiel, welches dann sein krönenden Abschluss im Restaurant mit dem "goldenen M" fand. Alle hatten eine Menge Spaß und freuen sich auf die folgenden Aufgaben.



17.04.2016
Ü32: SG Meddewade / Rümpel - Kickers Ahrensburg 1:2

In der ersten Halbzeit war das Spiel recht ausgeglichen, wobei wir doch kämpferisch besser waren und die Kickers so manches Mal unter Druck gesetzt worden sind.

Dies änderte sich nach der Halbzeitpause! Trotz unserer Führung durch Pascal Kellmann waren die Ahrensburger in allen Belangen besser und nur dank unserer Abwehr und unserem Keeper fiel das Ergebnis nicht höher für die Kickers aus.

Kritik muß an unserer Spielweise geäußert werden. Auch die Leistung unsere Offensive ist kritikwürdig! Wir gehen allerdings davon aus, das nach drei guten Spielen ohne Niederlage und der jetzigen, unnötigen Niederlage der Aufwärtstrend weiter geführt wird.

Frank Peglow

16.04.2016
Ü32: SG Meddewade / Rümpel - TSV Zarpen 2:0

Wir begannen das Spiel mit dieser Startelf:
Alex, Dierk, Frank P., Ewald, Meik, Tacki, Stefan P., Steffen, Flo, Olli, Helge
Bank: Zülle, Sven, Marco, Coach Andre Freeland

Vorab ein großes Dankeschön an Rudi, der freiwillig den Job des Schiris übernahm.

Am Mittwoch im Pokalspiel beim TSV Zarpen kamen wir noch mit 1:5 unter die Räder. Diesmal wollten wir es besser machen und machten es auch besser! Steffen erzielte für uns das 1:0 indem er gekonnt den Keeper austanzte und einschob. Bis dahin hatten wir ganz gut gespielt, anschließend verloren wir aber etwas den Faden und ließen Zarpen besser ins Spiel kommen. Bis auf einen Lattenkracher erspielten die sich aber keine weiteren nennenswerten Chancen.

Wir selber standen defensiv gut aber bei eigenem Ballbesitz versäumten wir des öfteren den einfachen Pass zu spielen. Halbzeitstand 1:0

In der zweiten Hälfte machte Zarpen weiterhin Druck aber weiterhin ohne Erfolg oder man kann auch sagen unsere Defensive (dazu gehörten auch unsere Defensiv helfenden Offensivkräfte) ließ nichts anbrennen. Wir hatten nun auch wieder ein paar Offensivaktionen und bekamen 10 Minuten vor Schluß einen berechtigten Elfmeter, nachdem Marco gefoult wurde. Unser Elfer Schütze Stefan P. verwandelte eiskalt zum 2:0 was auch gleichzeitig der Endstand war.

Fazit: An diesem Abend machten wir sicherlich nicht unser Bestes Spiel, doch diese überdurchschnittliche Leistung reichte um endlich mal wieder, gegen Zarpen zu gewinnen.

Alexander König

03.04.2016
TSV Zarpen II - SG Rümpeler Meddewade II 1:1

An diesem Wochenende waren wir zu Gast in Zarpen. Viele gute Chancen wurden in der ersten Halbzeit vergeben, auch ein Elfmeter verschossen und einmal war der Ball bereits einen halben Meter im Zarpener Tor, doch der Schiedsrichter hatte es nicht gesehen! Das Gegentor kam nach einer Standartsituation und war absolut unnötig.

Zarpen wurde immer stärker und hatte so manche gute Chance, das Spiel zu entscheiden, doch wie das immer so ist! Nach einem unser besten Angriffe konnten wir doch noch den Ausgleich durch Benjamin Tidow (1:1) erzielen.

Das Unentschieden war auf das gesamte Spiel gesehen auch verdient.

03.04.2016
SG Rümpeler Meddewade II - SV Türkspor Oldesloe II 5:0

Mit zwei Niederlagen begannen wir die Rückrunde. Trotz guter spielerischer erster Halbzeiten verloren wir jeweils mit 2:4 gegen Timmerhorn Bünningstedt und SG Union Grabau.

Einer der Gründe war eine gewisse Unkonzentriertheit zu Beginn der zweiten Halbzeiten. Kurz nach Wiederanpfiff bekamen wir immer einen Gegentreffer und liefen den Rückständen hinterher. Allerdings mußten wir auch die neuen Spieler integrieren.

Im Spielen gegen Rethwisch ( 5:1 gewonnen ) waren wir stark ersatzgeschwächt angetreten, doch die Mannschaft war in diesem Derby hoch motiviert und immer hell wach.

Auch das Heimspiel gegen Türkspor ging mit 5:0 an uns. Wiedermal eine sehr gute kämpferische Leistung und spielerische Fortschritte waren erkennbar. Konditionell, so muß man allerdings sagen, ist allerdings noch viel Luft nach oben!

23.03.2016
Der zweite Streich….

Das Jahr 2016 entwickelt sich anscheinend zu einem tollen Fußballjahr der RSV-Jugend.

Am Sonntag war die zweite Mannschaft des VfL Tremsbüttel bei uns in Rümpel zu Gast. Die Stimmung war nach dem ersten Sieg vom Wochenende zuvor bestens und die Jungs wollten genau dort weitermachen.
Es lief aber anders als beim letzten Spiel und es wurden die Chancen gleich von Anfang an genutzt und somit konnten bereits in Hälfte eins, vier Tore geschossen werden. Der Laune und Stimmung gab dieses Ergebnis natürlich einen Riesenschub und die Kicker unserer F-Jugend wollten in der zweiten Hälfte noch mehr.
Gesagt getan…es wurden vier weitere Tore geschossen und da WIR nette Gastgeber sind, haben wir auch dem Gegner erlaubt einen Ehrentreffer zu erzielen. Somit war dieser Sonntagmorgen einer der wohl noch lange in Erinnerung bleibt und allen Anwesenden riesig Spaß gemacht hat.

Das Team war folgendes: Paul, Lennard, Nils, Ole (1 Tor), Silas, Finn (3), Joris (4), Richard, Lion, Alex und Georg.



20.03.2016
VfL Rethwisch II - SG Rümpeler Meddewade II 1:5



18.03.2016
Ü32 Pokalspiel SG Meddewade/Rümpel - SSV Pölitz

Wir begannen das Spiel mit dieser Elf: Alex, Zülle, Sascha, Ewald, Dierk, Frank, Sönke, Zeki, Flo, Tacki, Mark
Bank: Rudi, Stefan P., Andre P., Maik, Olli, Steffen
Coach Andree

Erklärung aus dem Duden:
Derby = Sportliches Spiel von besonderem Interesse, besonders zwischen Mannschaften aus der gleichen Region. Das ist zumindest die sachliche Erklärung.

Wer ein richtiges Derby in der Praxis sehen wollte, hätte sich diesen Pokalfight ansehen müssen. 8 Tore, einige Diskussionen auf dem Platz und ein paar gelbe Karten sprechen für sich. Trotz alledem war die Partie nicht extrem unfair oder ruppig und Schiri Gerd hatte alles im Griff.

Im Vergleich zum Zarpen Spiel waren wir diesmal von Beginn an ganz gut im Spiel und versuchten den Ball laufen zu lassen, was auf diesem schlechten Platz nicht so einfach war. Das erste Tor machten die Pölitzer durch Stefan Janus per Volleyschuß - allerdings mit riesengroßer Hilfe von unserem Keeper (Sorry Männer). Kurze Zeit später sogar das 0:2, nachdem zwei Verteidiger von uns nicht mehr deren Mittelstürmer stoppen konnten bzw. ausrutschten. 2 Chancen 2 Tore! Fast sogar das 0:3 aber diesmal scheiterte der Pölitzer an unserem Keeper. Jetzt änderten wir unsere Spielweise und versuchten den Abschluß schneller zu finden und weniger auf diesem "Platz" zu kombinieren. So machte Ewald mit einem schönen Fernschuß das 1:2 und Dierk vor der Pause sogar noch das 2:2 per Kopfball.

Wir hatten uns viel für die zweite Hälfte vorgenommen, gerieten aber erneut in Rückstand. Wieder war es Stefan Janus der für Pölitz völlig unbedrängt einschieben durfte.

Nun wechselte Andree kräftig durch und brachte damit auch den Erfolg! Der eingewechselte Andre erzielte nach Rückpass vom eingewechselten Stefan P. den Ausgleich zum 3:3. Anschließend erzielte Andre sogar noch das 4:3 nach einem direkt verwandelten Freistoß - schönes Ding. Aber einen hatten wir noch, Stefan P. zum 5:3 Endstand per Elfmeter. Den Elfer rausgeholt hatte unser Rudi, ebenfalls eingewechselt.

Verdienter Sieg und das Bier schmeckte besonders gut.

Nächstes Spiel ist bereits am Freitag den 18.03. zu Hause gegen Reinfeld, diesmal ein Ligaspiel.

Alexander König

13.03.2016
SG Rümpeler Meddewade II - SV T.-Bünningstedt II 2:4



13.03.2016
Das erste Spiel nach der Winterpause

Am Sonntag, dem 13.3.16, hieß es dann für unsere F-Jugend wieder, die Buffer zu schnüren und raus aufs Feld. Bei kalten Temperaturen um die 3° ging es nach Großhansdorf. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte, trotz einiger krankheitsbedingter Absagen, endlich den ersten Sieg. So setzte man die Kicker aus Großhansdorf von Beginn an unter Druck und erspielte sich Chance um Chance. Leider wurde keine genutzt und es ging torlos in die Kabine.

Aufgewärmt und sich seiner Möglichkeiten bewusst ging es weiter. Doch wie es kommen musste, getreu der guten alten Fußballerweißheit, wenn du vorne die Dinger nicht machst, bekommst du hinten einen rein. Und so war es dann auch. Trotzdem ließen die Jungs die Köpfe nicht hängen und kämpften weiter. Diesmal sollte sich der Einsatz und Wille bezahlt machen und man drehte das Spiel binnen drei Minuten und erzielte zwei Treffer. Dieses Ergebnis wurde dann bis zum Ende nicht mehr aus der Hand gegeben und somit konnte unter großem Jubel der Fans und Kicker, der erste Sieg in der F-Jugend bejubelt werden.

Am Sonntag, den 20.3. um 10 Uhr geht's in Rümpel dann gegen Vfl Tremsbüttel II.



Dabei waren Joris, Paul, Lennard, Silas, Finn, Nils, Georg, Alex
und diesmal noch nur als Fan Richard.



Nebenbei konnten auch gleich die neuen Regenjacken unseres Sponsors
"Hampel & Knappert Tankservice GmbH & Co. KG" präsentiert werden.

12.03.2016
G-Jugend Hallenspieltag des KFV

Am Samstag, den 12.3.16 wurden in der Stormarnhalle die "inoffiziellen Hallenkreismeisterschaften" der G-Jugend ausgetragen. Unsere Mannschaft spielte nach der Hochstufun das erste Mal in der Gruppe 2.

Die Gegner hießen SSC Hagen Ahrensburg, TSV Bargteheide, SV Eichede und TSV Trittau. Man merkte im ersten Spiel gegen Ahrensburg den Spielern an, dass sie sich erstmal auf das kleine Feld mit den kleineren Toren einspielen mussten und so endete dieses nach drei Pfostentreffern mit einem Unentschieden. Danach machten die Jungs und unser Mädel es aber besser und konnten die folgenden drei Spiele allesamt gewinnen und somit diesen Spieletag erfolgreich für sich gestalten.



Das Team von links nach rechts:
Pepe, Moritz, Silas, Ida, Lennard, Alex, Georg und Leon

10.03.2016
Ü32 Spiel TSV Zarpen - SG Meddewade / Rümpel 1:0

Wir begannen das Spiel mit dieser Startelf:
Alex, Dierk, Björn, Ewald, Christian, Ritze, Stefan P., Sascha, Marco, Nico, Helge
Bank: Flo, Rudi, Tacki, Coach Andree
Mitreisende Fans: Sven, Zülle, Heiko

Unglückliche und unnötige Niederlage, das sind wohl die passendsten Worte für dieses Spiel.

Obwohl uns Andree positiv auf dieses Spiel eingestimmt hatte ;-) kamen wir nicht so richtig ins Spiel. Ein umstrittener Elfmeter in der 1. Halbzeit entschied das Spiel zu Gunsten der Zarpener. Diesen Elfer, verursacht von Ewald aber auch sehr clever angenommen vom Zarpener Spieler, pfeift nicht jeder Schiri - der Zarpener Schiri sah das Abschirmen des Balles aber als klares Foul. Der Elfer wurde eiskalt verwandelt. Bis zu diesem Zeitpunkt lief bei uns nicht viel zusammen. Nach dem Gegentreffer wurde es etwas besser und wir erspielten uns 2 kleinere Chancen durch Fernschüsse. Schade und für uns Unglücklich, dass wir keinen Elfer erhielten - für eine ähnliche Situation die vorher in unserem Strafraum gegen uns gepfiffen wurde.

Halbzeitstand 1:0.

Die 2te Halbzeit ist kurz erklärt. Sie war ähnlich kampfbetont wie die 1te Hälfte. Beide Teams erspielten sich kaum Chancen und wenn dann nur kleinere nicht erwähnenswerte. Die einzig erwähnenswerte Chance war der Pfostenknaller von Björn - aber auch da hatten wir an diesem Abend Pech. Zarpen stand defensiv gut und wir fanden an diesem Abend keine richtigen Mittel um noch ein Tor zu erzielen.

Fazit:
In einem typischen Remis Spiel sind wir diesmal leider ohne Punkt nach Hause gefahren.

Nächsten Mittwoch steigt unser Pokalknaller gegen den SSV Pölitz
Wo / Wann: Mittwoch 16.03.2016 um 19:45 Uhr in Rümpel


04.03.2016
Jahreshauptversammlung des RSV

Nach einem gemeinsamen Spanferkelessen begann die Jahreshauptversammlung mit 30 anwesenden Mitgliedern.

Zu Beginn fasste der 1. Vorsitzende, Michael. Arndt, das vergangene Jahr zusammen. Er würdigte den Zusammenhalt in den gestandenen Sparten und den Eifer in den Neuen. Gleichauf folgte aber auch ein Appell an die Anwesenden, um die Wichtigkeit des Ehrenamtes und das jeder im Verein sich diesem bewusst sein sollte.

Der RSV ehrte eine Reihe von Mitgliedern für ihre 5, 10- und 50-jährige Mitgliedschaft.

Die Mannschaft des Jahres wurden die Tänzer, aufgrund ihres 10-jährigen Jubiläums.

Der Sportler des Jahres wurde Gerd Polchow, aufgrund seines stetigen Engagements für den Verein, für den er noch immer als Schiedsrichter tätig ist.

Es standen auch wieder Wahlen an. Dieses Mal musste über der Posten des Kassenwartes, des Jugendwartes und des Schriftführers bestimmt werden. Hier wurde Antje Cordes in ihrem Amt als Kassenwartin für eine weitere Amtszeit bestätigt. Tags zuvor wurde bereits Peter Katzuba im Amt des Jugendwartes ebenfalls bestätigt.

Der Posten des Schriftführers musste durch das Ausscheiden von Sönke Käselau neu besetzt werden. Nach langjähriger Tätigkeit für den Verein, stellte er sich nicht wieder zur Wahl und wurde mit großem Dank und großer Anerkennung verabschiedet. Mit Britta Berger wurde eine neue Schriftführerin gewählt.

Im Anschluss wurden noch verschiedene Punkte angesprochen und diskutiert. Bei allem muss aber der Blick nach vorne gehen und mit Willen und Bereitschaft die Zukunft des RSV angegangen werden.

25.02.2016
Ü32 Spiel TSV Trittau - SG Meddewade / Rümpel 1:1

Wir begannen das Spiel mit dieser Startelf:
Alex, Zülle, Christian D., Björn, Sascha, Andre P., Söhnke, Takki, Marco, Zeki, Helge,
Bank: Andree, Meik, Ritze und Olli

Das erste Spiel im Jahr 2016 und das direkt beim Topverein und momentanem Tabellenführer. Es könnte leichtere Auftaktspiele geben. Vorab, es war ein sehr gutes und faires Altherrenspiel, indem beide Teams stark waren.

Die ersten 15 Minuten gehörten den Trittauern, die den Ball sehr gut und sicher in Ihren Reihen laufen ließen - gefühlter Ballbesitz für uns max. 20%. In dieser Periode erzielten sie auch den verdienten Führungstreffer zum 1:0. Über unsere linke Seite konnte sich ein Trittauer gut durchsetzen und passte mustergültig in die Mitte zurück, wo sein Mitspieler nur noch einschieben musste. Unser Coach Andree reagierte auf die Druckphase und brachte 2 neue Spieler mit Ritze und Olli um den Gegner in deren Defensive etwas zu beschäftigen. Der Plan ging auf und wir kamen immer besser ins Spiel. Sogar deren Tor näherten wir uns langsam aber sicher. Nachdem Sascha den Ball gut behauptete und den Pass auf Zeki spielte, konnte dieser eine mustergültige Flanke auf den eingewechselten Ritze schlagen, der perfekt einköpfte. Da war das 1:1! Anschließend hatte Zeki noch einen Fernschuß, der knapp am Tor vorbei ging. Mit diesem Remis ging es dann auch in die Pause.

In der Zweiten Hälfte fielen keine weiteren Tore. Zwar hatten die Trittauer erneut mehr Ballbesitz und konnten sich 2 Großchancen erspielen (ein Schlenzer auf das Tor und ein Schuß daneben) aber ein Treffer wollte Ihnen nicht mehr gelingen. Eine Großchance hatten wir auch noch, aber Ritze wollte bei seinem Debut kein Doppelpack schnüren, sonst wären Steigerungen für zukünftige Spiele auch schwer. Die letzten 5 Minuten spielten beide Teams noch einmal mit offenem Visier, doch die jeweiligen Angriffe und Konter konnten nicht erfolgreich oder nur halbherzig zu Ende gebracht werden. Da spielte sicherlich auch bei dem einen oder anderen die schwindende Kraft eine Rolle.

Fazit:
Einen Punkt vom Tabellenführer entführt - was will man mehr zum Auftakt ins neue Jahr!?!?

Sehr gute geschlossene und kämpferische Teamleistung. Erwähnenswert ist ebenfalls die Ruhe die wir auf dem Platz hatten - komplett ohne meckern (schönen Gruß an Ewald)! Wir haben mit Andre P. eine neue Alternative als linken Verteidiger und mit Takki einen neuen Kandidaten für die 6er Position. Björn und Ritze sehr starke Debuts.

Alexander König

24.02.2016
Schiedsrichter: Boom im KFV Stormarn

Aufgrund eines Wasserschadens musste die Jahreshauptversammlung der Schiedsrichter Stormarns von der Oldesloer Jugendherberge ins Dorfgemeinschaftshaus nach Rümpel verlegt werden. Obmann Björn Gustke verkündete dabei, dass im Kreis Stormarn mittlerweile 164 Unparteiische Fußballspiele leiten: „In den vergangenen drei Jahren haben wir einen Zuwachs von gut sechzig Prozent erlebt – eine tolle Entwicklung.“ Das Aushängeschild des KFV ist Susann Kunkel vom SV Eichede, die aktuell Spiele in der 1. Frauen-Bundesliga leitet.

Zum neuen Lehrwart wählten die Schiedsrichter Michael Spitzmacher, nachdem Volker Lewerenz aus persönlichen Gründen sein Amt niedergelegt hatte.

23.12.2015
Jahresende



Der RSV wünscht allen Mitglieder, Freunden und Sponsoren besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Jahr 2016!"



04.12.2015
Ü32 Spiel TuS Hoisdorf - SG Meddewade / Rümpel 0:2

Wir begannen das Spiel mit dieser Startelf:
Alex, Dierk, Christian D., Ewald, Ingo, Stefan P., Andre P., Zeki, Sascha, Mark, Helge
Bank: Andree, Flo, Meik und Marco
Mitreisende Fans: Ulf

Das erste Spiel nach der 0:6 Klatsche in Bargteheide - natürlich hatten wir was gutzumachen und wollten diesmal die 3 Punkte aus Hoisdorf mitnehmen. Die Hoisdorfer hingegen standen vor dem Spiel auf dem guten 3. Platz mit 3 Punkten Vorsprung auf uns (Rang 7) - allerdings hatten die bis dato auch ein Spiel mehr bestritten.

Die Anfangsphase gehörte den Hoisdorfern, die den Ball im Mittelfeld gut laufen lassen konnten, nennenswerte Chancen kamen dabei aber nicht heraus. Nachdem wir dann auch endlich ins Spiel gefunden hatten und Helge eine erste seiner vielen dicken Chancen liegen ließ, machte es Andre P. in der 16. Minute um einiges besser. Zum Glück sind seine Füße auch nicht mehr richtig justiert, so dass seine angedachte "Hereingabe" unhaltbar ins Tor ging. Zehn Minuten später setzte Zeki mit einem schönen Flatterschuss noch einen drauf und traf, nach super Balleroberung von Sascha, zum 2:0 Halbzeitstand. Kurz nach Wiederanpfiff hätte Helge den Sack zu machen müssen, vergab aber die nächste 100%ige ziemlich kläglich - Was ist bloß mit Helge los ;-) Das Spiel hatten wir jetzt im Griff und vergaben noch ein, zwei weitere Chancen.

Dann die 55. Minute: Ewald musste mit gelb rot vom Platz... Nachdem er in der Ersten Halbzeit die Erste gelbe wegen meckern bekam, erhielt er die Zweite wegen eines Foulspiels. Bei diesem Zweikampf spielten sicherlich auch seine konditionellen Schwächen eine Rolle, so dass er sich nur noch mit einem Foul weiterhelfen konnte - der Platzverweis ging in Ordnung und wir mussten die letzten knapp 25 Minuten in Unterzahl spielen. Natürlich hatte Hoisdorf nun deutlich mehr Ballbesitz aber jeder von uns hielt läuferisch und kämpferisch sehr gut dagegen, so dass sich die Hoisdorfer keine nennenswerten Chancen erarbeiten konnten.

Fazit:
  • Sehr gute kämpferische Teamleistung, auch wenn es spielerisch noch Luft nach oben gibt.
  • Wir haben nicht nur 3 Punkte mitgenommen, sondern quasi auch 3 Kisten Bier gewonnen!
  • Helge möchte gerne eine Kiste ausgeben - für seine vergebenen Chancen
  • Ewald möchte gerne zwei Kisten spendieren - für die gelbe wegen meckern und für den Platzverweis
Alexander König

21.11.2015
TSV Trittau III - SG Rümpeler/Meddewade II 3:0



07.11.2015
Kickers Ahrensburg - SG Rümpeler/Meddewade II 5:0



04.11.2015
Rümpel sucht Fußballer



Namen der Trainer und Spieler auf dem Foto,
von links nach rechts, von hinten nach vorne:

Trainer Micha, Co-Trainer Stefan,
Ida, Anton, Joris, Finn, Paul, Silas, Lennard
Benjamin (Torwart) und Ole


Seit dem letzten Jahr baut der Rümpeler SV wieder verstärkt seine Jugendabteilung aus. In diesem Zuge suchen wir Verstärkung von 5, 6 und 7jährigen Kindern, die Lust haben Fußball zu spielen. "Spaß steht zwar für uns im Vordergrund!", so der Trainer Michael Arndt, "aber die Jungs freuen sich über jedes Tor, das sie schießen!"

Das Training findet jede Woche am Mittwoch und Freitag statt, in der Zeit von 16-17.30 Uhr auf dem Sportplatz in Rümpel (Schulweg). Nach den Herbstferien in der Turnhalle der Masurenwegschule, immer freitags von 16-17.30 Uhr.

Wir brauchen noch einige Spieler/-innen, um unseren Kader zu ergänzen und zu verstärken. Alle die Lust haben oder auf irgendwelchen blöden Wartelisten stehen aber sofort spielen wollen, viel lachen und dazu auch noch gerne Fußball spielen, sind beim Training herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Euch!

Das Trainerteam vom Rümpeler SV

01.11.2015
SV Preußen Reinfeld III - SG Rümpeler/Meddewade II 3:1



17.10.2015
Kinderkleider- und Spielzeugmarkt im Gemeinschaftshaus



10.10.2015
SV Türkspor Oldesloe II - SG Rümpeler/Meddewade II 7:1



09.10.2015
SG Rümpeler/Meddewade II - SV Eichede II 0:18

Eine Begegnung im Kreispokal für untere Mannschaften. Ich verstehe diesen Wetbewerb nicht und will es auch nicht. Er ist einfach sinnlos. Seit Jahren gewinnen Mannschaften aus Eichede (in diesem Fall Verbandsliga Ost), weil sie gegen Gegner spielen, die vier Klassen tiefer spielen.

04.10.2015
SG Rümpeler/Meddewade II - SV Hamberge II 1:1

Zu einer gerechten Punkteteilung kam es am Wochenende zwischen der SG und Hamberge II. Spielerische Vorteile der Hamberger wurden durch kämpferische Tugenden auf SG-Seite ausgeglichen.

Die Führung der SG durch Benjamin Tidow glich Hamberge kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit wieder aus. In dieser fairen Begegnung bekam jedoch kurz vor Schluß ein Hamberger Spieler die Rote Karte wegen Nachtretens. Schiedsrichter Helmut Maack leitete das Spiel ruhig und besonnen und zeigte eine sehr gute Leistung.

28.09.2015
SV Hammoor II - SG Rümpeler/Meddewade II 1:2



21.09.2015
SG Rümpel/Meddewade 2 - VFL Rethwisch 2:4

An diesem Spieltag hatten alle Mannschaftsteile der SG Ihre kleinen Schwächen. Die Defensive war zu harmlos und die Offensive traf das Tor nur 2 mal, trotz vieler großer Chancen. Rethwisch war in diesem Fall wesentlich effektiver und auch im Spielaufbau etwas cleverer.

In diesem Derby führte Rethwisch schon mit 2:0, ehe Benjamin Tidow und Johannes Steppuhn zum 2:2 ausgleichen konnten. Doch der VFL Rethwisch nutzte jede kleine Schwäche konsequent zum 2:4 Endstand aus. Schiedsrichter Tim Raab war ein sehr guter Leiter dieses Spieles.

19.09.2015
SV Preußen Reinfeld - SG Meddewade/Rümpel 0:5





13.09.2015
SSV Pölitz III – Rümpel II 4:6 (3:3, 2:1) n. E.

Die gastgebenden Pölitzer, die ihre Punktspiele in der Kreisklasse D austragen, hielten nicht nur gut mit, sondern gingen nach zehn Minuten durch Lars Reddig auch verdient in Führung. In der 29. Minute gelang Benjamin Tidow der Ausgleich. Eine Minute vor dem Seitenwechsel brachte Mario Kranik die Pölitzer erneut in Front. Als Kranik in der 72. Minute den Vorsprung auf 3:1 erhöhte, bahnte sich eine kleine Überraschung an. Doch der C-Klassist raffte sich noch einmal auf, nachdem nur eine Minute später Jan-Philipp Tidow den Anschlusstreffer erzielt hatte. Die Mühe lohnte sich: Drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit glich Ralph Schmidt aus. Da in der Verlängerung keine weiteren Treffer mehr fielen, musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Auf Seiten der Gastgeber traf dabei lediglich Timo Gellers. Johannes Steppuhn, Matthis Lüttel und Pascal Behnk schossen die Gäste in die nächste Runde.

13.09.2015
SV Timmerhorn-B - SG Rümpeler MeddewadeII 2:3



06.09.2015
SG Rümpeler Meddewade2 - TSV Trittau III 5:0

Leider ist der Gegner nicht angetreten und somit ging die Wertung mit 5:0 an die SG.

29.08.2015
VfL Oldesloe II - SG Rümpeler Meddewade II 6:1

Bis zur 55 Minute war das Spiel sehr interessant. Die spielerisch starken Oldesloer trafen auf eine kämpferische SG. Die Folge: Die SG ging mit 1:0 in Führung und erspielte sich sogar bessere Torchancen. Der VfL konnte allerdings noch vor dem Halbzeitpfiff ausgleichen. Mit neuen Spielern und zunehmender Spielzeit wurden die Oldesloer immer stärker und sie erzielten noch 5 weitere Tore. Ein Spiel dauert halt 90 Minuten und großer Schwachpunkt der SG ist die Kondition.





23.08.2015
SG Rümpeler Meddewade II - SV Preußen Reinfeld III 0:6



16.08.2015
SG Rümpeler Meddewade II - TSV Zarpen II 1:6



Die SG kam in der Anfangsphase nicht ins Spiel und machte viele Fehler. Zarpen nutzte es aus und ging verdient mit 0:1 in Führung. Das war für die SG allerdings wie ein Weckruf und bis zum Ende der ersten Halbzeit erspielten wir uns sehr gute Chancen. Robert Rohde erzielte das verdiente 1:1, doch Zarpen ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und nutzte die Abwehrschwächen konsequent zum Halbzeitstand von 1:3 aus.

Je länger das Spiel in der 2. Halbzeit dauerte, desto schwächer wurde die SG. Das defensive Mittelfeld war komplett aufgelöst und die Abwehr durch eine Rote Karte geschwächt. Zarpen verlor ebenfalls einen Spieler mit Rot, konnte dennoch 3 weitere Tore erzielen und kam zu einem verdienten Sieg.

09.08.2015
TuS Hoisdorf II - SG Rümpeler Meddewade II 1:1

Ein gerechtes Unentschieden in einem gutklassigen und sehr fairen Spiel bei hohen Temperaturen in Hoisdorf.

In der ersten Halbzeit war Rümpel die bessere Mannschaft, ging mit 0:1 ( Ralph Schmidt ) in Führung. Doch Hoisdorf nutzte seine Chance durch Tino Reiter kurz vor der Pause zum Ausgleich.

Hoisdorf wurde immer stärker, konnte allerdings die starke Abwehr und Torwart Jörg Wissner der SG nicht überwinden. Der SG fehlte am Ende einfach die Kondition. Sehr positiv ist aufgefallen , dass es spielerisch sehr gut aussah und eine entsprechend gute Stimmung auf dem Platz, sowie nach dem Spiel herrschte.

Das Spiel hat Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das erste Heimspiel.

04.07.2015
Oldboys auf dem Turnier des SSV Pölitz

Am 24. Juli veranstaltet der SSV Pölitz sein Altherrenturnier mit folgenden Teilnehmern:

  • SSV Pölitz
  • SV Eichede
  • SV Preußen Reinfeld
  • SG Rümpel
  • Tralauer SV
12.06.2015
Sparkasse Stormarn kleidet die Sportjugend ein

Wir bitten um Unterstützung für unsere G-Junioren. Bitte klickt auf den Link und gebt die Stimme dem Rümpeler SV. Man kann das nur einmal am Tag machen, aber dafür jeden Tag bis zum Ende des Wettbewerbs.

Zur Webseite der Sparkasse: [...hier]

Unsere Motivation für den Wettbewerb:

Wir benötigen die Trikots, da diese Mannschaft erstmalig seit langem wieder angemeldet werden kann und somit geeignete Spielkleidung braucht.

09.06.2015
Trittau, Großensee und Reinfeld holen Titel beim Alt-Herren-Pokal

Ü32 SG Rümpel / Meddewade – TSV Trittau 0:1 (0:1 / 0:0 / 0:0 0:0) n.V.
Oldboys verlieren Pokalfinale in den Schlussminuten der Verlängerung



Bei bestem Finalwetter konnten die 3 Pokalspiele der Ü50, Ü40 und Ü32 Altherrenmannschaften in Elmenhorst ausgerichtet werden. Die Altherren Spielgemeinschaft aus Rümpel und Meddewade musste sich im Ü32 Pokalfinale dem TSV Trittau mit 1:0 nach Verlängerung beugen. Die Oldboys SG begann sehr konzentriert. Die Gegner aus Trittau versuchten ihr Spiel immer wieder von hinten heraus zu eröffnen - fanden dann aber gegen das kompakte Mittelfeld der Spielgemeinschaft kein Mittel, um wirklich gefährlich zu werden. Am Ende der ersten Hälfte vergaben Steffen Meyer und Sven Jacobs dann sogar gleich zwei hochkarätige Chancen.

In der zweiten Hälfte kam zunächst der TSV aus Trittau besser aus der Kabine und erkämpfte sich einige gute Chancen, die Alex König allerdings glänzend parieren konnte. Am Ende der regulären Spielzeit blieb es dann aber beim 0:0 - das Spiel ging in die Verlängerung. Die alten Knochen ächzten zwar, aber sie blieben taktisch stabil. So war es ein Trittauer Sonntagsschuss, der sich aus 25 Metern in den Winkel senkte, der 4 Minuten vor dem Ende der Verlängerung für den Trittauer Siegtreffer sorgte.

Die Oldboys waren nicht lange traurig, war es doch ein Fight auf Augenhöhe - damit hatte vorher niemand gerechnet. Insgesamt fällt das Fazit dieser ersten Saison als Altherrenspielgemeinschaft sehr positiv aus - auch feiern kann die SG schon ganz gut zusammen, was auf der anschließenden Saisonabschlußfeier gut zu beobachten war.

07.06.2015
Großes G-Juniorenspielfest in Rümpel



Bilder vom Spielfest: [...hier]

05.06.2015
News vom RSV
Der Rümpeler Sportverein arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit dem SV Meddewade zusammen, angefangen mit der Jugendarbeit, seit einem Jahr mit der Ü32 und zukünftig auch in den Herrenmannschaften zusammen.

Auf Grund von Personalmangel der 1. Herren des RSV und der 2. Herren des SV Meddewade habe sich die Vereine nach freundschaftlichen und sehr kurzen Gesprächen schnell auf eine SG Rümpel/Meddewade II geeinigt. Der Kader wird durch diese Fusion eine Größe erreichen, so dass jeder Spieler nur durch Training und Leistung spielen kann und keine AH-Spieler gefragt werden müssen, um auszuhelfen. Heiko Hennecke (Trainer der 1. Herren Meddewade) und Hans-Jürgen Peinelt (Trainer der neuen SG) werden beide Mannschaften trainieren.

Die Verantwortlichen beider Vereine und die Trainer selber sind sich sicher, daß diese Zusammenarbeit "Früchte tragen wird" !

Die SG Rümpel/Meddewade Ü32 wird auch in der nächsten Saison hoffentlich genauso erfolgreich in der Kreisliga der AH spielen wie in der abgelaufenen Saison 14/15.

Frank Peglow

17.05.2015
RSV - SV Rehhorst 5:3


14.05.2015
Vatertagstour
Feiern konnte man in Rümpel schon immer und so war es auch heute, ein buntgemischter Haufen verkleideter Menschen machte sich auf den Weg mit Bollerwagen und einigen Getränken. Es hat sicher Spaß gemacht.





Das Foto wurde privat erstellt und auf Facebook veröffentlicht.

10.05.2015
SV Bargfeld II - RSV 2:0


08.05.2015
Oldboys holen einen Punkt in Elmenhorst
Auch im siebten Spiel in Folge bleibt die Rümpel/Meddewader Oldboys SG unbesiegt. Nach der Winterpause gab es bisher nur 2 Unentschieden - ansonsten nur Siege. Eine stolze Bilanz!

Dabei hatte die erfolgsverwöhnte Oldboys SG das Spiel gegen die SG aus Elmenhorst zunächst etwas behäbig angefangen. Die Elmenhorster erarbeiteten sich einige gute Chancen, denen meist ein paar Schnitzer in den eigenen Reihen vorausging. Allerdings konnte Keeper Alex König alles entschärfen - kurz vor der Pause dann allerdings doch noch das 0:1 - und dann auch noch vom Ex Rümpeler Benjanmin Vogelsang.

In der zweiten Hälfte drehte sich das Spiel. Die alten Männer fanden ins Spiel und versuchten zu kombinieren. Leider gelang der letzte Pass nicht immer und auch das "Killergen" schien vorm Tor zu fehlen. Die Zahl der verpassten Torchancen war groß - Namen standen der Redaktion allerdings nicht zur Verfügung. In der 73.ten Minute dann aber doch noch der Ausgleich zum 1:1 Endstand durch Ulf Ostermann, der eine Hereingabe aus dem Gewühl heraus vollendete.

03.05.2015
SV Meddewade II - RSV 1:2
Das Niveau dieses Spieles, wenn man überhaupt davon sprechen kann, war sehr schlecht. Fehler über Fehler auf beiden Seiten sorgten für eine zerfahrene Partie mit nur wenigen guten Torchancen. Alle Tore sind durch individuelle Nachlässigkeiten entstanden. Dennoch gab es einen verdienten Sieger.

Der RSV war das bessere Team in der 1. Halbzeit, übte Druck aus, jedoch ohne richtige Gefahr vom gegnerischen Tor zu erzeugen. Anfang 2. Halbzeit wurde Meddewade zwar stärker, ging durch Witt in der 62.Minute in Führung, doch die Kräfte schienen zu schwinden. Rümpel kam wieder ins Spiel und glich durch David Sindt in der 82 Minute aus. Unser Oldie Ulf Ostermann konnte mit Hilfe des Torwartes aus Meddewade kurz vor Abpfiff einen Freistoß versenken.

30.04.2015
RSV - TSV Zarpen II 3:4
Eine unnötige Niederlage! Trotz guten ersten 25 Miunten und der verdienten Führung des RSV konnte Zarpen noch vor der Halbzeit das Spiel drehen. Die RSV-Abwehr kam mit den jungen schnellen Spielern des Gegners nicht gut zurecht. Wir konnten noch den Ausgleich zum 2:2 erzielen, doch Zarpen antwortete wenig später mit 2 Toren. Rümpel bekam kurz vor Ende einen Strafstoß, den Garvin Oehlmann souverän verwandelte. In den letzten Minuten machten wir noch Druck, leider ohne Erfolg.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Mannschaften war die Verstärkung der Zarpener aus der 1. Herren-Mannschaft. Nach Prüfung des Regelwerkes wurden beide Spieler legal eingesetzt.

30.04.2015
Oldboys ziehen ins Ü32 Pokalfinale ein
Die Rümpel / Meddewader Oldboys SG konnte das Ü32 Halbfinale gegen die SG Jersbek/Delingsdorf mit 2:1 für sich entscheiden und zieht damit ins Finale gegen den TSV aus Trittau!

Das Halbfinale war eine enge Kiste - die Gäste aus Jersbek und Delingsdorf begannen sehr stark und setzten die Oldboys in der Anfangsphase gehörig unter Druck. Dann war es Altstar Sönke Käselau, der nach knapp einer halben Stunde eine Flanke ins Tor senkte - eine der ersten gelungenen Aktionen. Das Tor veränderte das Spiel, das in der Folge immer ausgeglichener gestaltet werden konnte. Per Foulelfmeter konnten die Gäste dann allerdings noch vor der Pause zum 1:1 Pausenstand ausgleichen. In der zweiten Hälfte kam die Oldboys SG immer besser ins Spiel. In der 68.ten Minute sorgte einer dieser gefährlichen langen Einwürfe von Stefan Ewald dann für ein Gewühl im Strafraum - Helge Brüggen, der Torjäger mit Instinkt, schaltete am schnellsten und verwandelte zum 2:1 Endstand.

Nun können sich die alten Männer auf einen tollen Saisonabschluss am 6ten Juni in Siek freuen. Finaaaleee o o o

26.04.2015
TuS Hoisdorf II - RSV 7:0
Der RSV spielte in den ersten 30 Minuten mit nur 9 Mann. Dann kam auch unser Torwart Niels Lehmann zum Spiel, so daß wir mit 10 Mann zu Ende spielen konnten.

Das Ergebnis ist logischer Weise die Folge dieser Personalsituation! Wo waren die anderen Spieler? Die Frage bleibt wohl unbeantwortet und die Ausreden wollen wir uns auch sicher nicht anhören. Sicher ist aber, dass diese Spieler nicht nur mit einer Entschuldigung den entstandenen Schaden wieder gut machen können.

Zum Spiel ist nicht viel zu sagen. Das Ergebnis spricht für sich. Hoisdorf war hoch überlegen, siegte auch verdient in dieser Höhe. Doch eines muß noch gesagt werden: Mit 11 Männern hätten wir das Spiel eng gestalten können und mit einer Ersatzbank von 2-3 Spielern wäre auch ein Sieg möglich gewesen.

19.04.2015
25.04.2015 - Ü32 - TuS Hoisdorf - SG Rümpel / Meddewade 0:4

Wir begannen das Spiel mit dieser Startelf: Jörg, Dierk, Christian, Ewald, Ingo, Marco, Sönke, Stefan P., Ecki, Mirco und Ulf - Bank: Frank, Sven, Andree und Alex K.

Vorab gesagt, unser Spiel passte sich dem schönen Wetter an. Bis auf die ersten 5 Minuten der ersten und die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit hatten wir das Heft in der Hand. Der Ball lief phasenweise sehr gut in unseren Reihen, so dass wir in der ersten Halbzeit einige Chancen erarbeiten konnten, u.a. ein Fallrückzieher von Ecki, den der Keeper gut gehalten hatte, ein Flugkopfball von Ecki an die Latte und Ulf allein vorm Kasten. Aber nur Ecki gelang es in seinem 3. Versuch, den Ball über die Linie zu bringen und so für die 0:1 Führung zu sorgen. Wir wussten, das Hoisdorf Anfang der 2ten Halbzeit Druck machen würde und so war es auch.
Nachdem Ewald eine berechtigte gelbe Karte erhielt (ein Dank an Sönke für den Tipp an den Schiri), hatte Hoisdorf die große Chance, per Freistoß auszugleichen. Doch Jörg zeigte im Tor wie fit er ist - Klasse gehalten. Auch in ein, zwei anderen Szenen hielt Jörg uns noch den knappen Vorsprung fest. Nach einem guten Angriff wurde Ecki dann im Strafraum gefoult, so dass der Schiri auf Elfmeter entschied. Stefan P. ließ sich diese Chance nicht entgehen und erhöhte souverän auf 0:2. Nur kurze Zeit später haben wir den Sack zu gemacht. Ein Tor a la Robben sorgte für die Entscheidung zum 0:3 - unser Torschütze hieß Mirco der auch den gleichen Friseur wie Robben hat ;-) Nach seiner langen Verletzungszeit eine tolle Sache und dann auch noch so ein schönes Tor - Bravo!

Jetzt konnten wir auch getrost mal wechseln. Nachdem wir in der ersten Hälfte bereits Frank für Dierk bringen mussten, kamen jetzt auch noch Alex K. und Andree in die Partie. Das 0:4 gelang uns nach einer Ecke von Stefan P. genau auf den reinlaufenden Alex K. der nur noch seinen Kopf hinhalten musste (Danke Stefan). Wir hatten noch einige Chancen mehr, nutzten diese aber nicht. So blieb es beim 0:4. Wichtig - das Bier danach schmeckte besonders gut.
Fazit: Ein gutes Spiel von uns und man kann nur ALLE Leute loben die dabei waren.
In meinen Augen gibt es aber ein paar Spieler die man besonders erwähnen sollte und das wären
  • Jörg, der uns die Führung und das zu 0 mehrfach rettete
  • Sönke, der immer für eine super Organisation im Mittelfeld sorgte
  • und Ingo unseren Linken, den viele noch nicht kannten.
Jetzt gilt es am kommenden Mittwoch im Pokalhalbfinale gegen SG Jersbek Delingsdorf diese Leistung zu wiederholen, um ins Pokalfinale einzuziehen.

Alex König

19.04.2015
RSV - TSV Trittau III 0:4

Wie schon in der Vorwoche hatte der RSV große Personalprobleme und konnte gegen Trittau nur mit einer Notelf auflaufen. Trotz guter Spielzüge aus der Abwehr bis ins Mittelfeld unterliefen uns dennoch zu viele einfache Fehler, die die Trittauer schonungslos ausnutztenm. Nach Verletzungen von zwei Spielern konnten wir ab der 65.Minute sogar nur noch mit 10 Mann spielen. Kurz vor Ende des Spieles ging auch ein Spieler aus Trittau mit Gelb/Rot vom Platz.

Trittau war insgesamt körperlich präsenter und hatte immer einen schnellen Zug zum Tor und ist daher auch in dieser Höhe verdienter Sieger. Schiedsrichter Helge Petras war ein sehr guter Leiter der Partie, die allerdings auch ohne harte Zweikämpfe geführt wurde.

12.04.2015
Das DFB-MOBIL kommt zum SV Meddewade



Es ist eine Veranstaltung für Trainer .Wir sollen "lernen" oder uns Tipps holen um eben das Training kindgerechter zu planen. Kinder können natürlich auch gucken kommen, vielleicht sieht dann der ein oder andere, dass es vielleicht auch was für ihn wäre.

Die Teamer werden mit einem Teil der F Jugend und der E Jugend trainieren.

Weitere Informationen: [...hier]

12.04.2015
SV Witzhave II - RSV
Die Begegnung des Witzhaver SV II gegen den Rümpeler SV sagten die Gäste kurzfristig ab – die Partie wurde mit 5:0 für Witzhave gewertet.

29.03.2015
RSV - TSV Zarpen II - Ausfall


27.03.2015
2:1 Sieg der Oldboys gegen die SG Jersbek/Delingsdorf
Die Rümpel/Meddewader Oldboys SG konnte die Generalprobe zum Pokalhalbfinale - da geht es in 4 Wochen wieder gegen die Spielgemeinschaft aus Jersbek und Delingsdorf - erfolgreich gestalten. Durch den nicht leicht zu bespielenden Platz war es nicht immer einfach in einen Spielfluss zu kommen. Dennoch gelang das in der ersten Häfte in einigen Szenen recht gut. Die Oldboys bauten viel Druck auf, was mit 2 Toren von Helge Brüggen (21. und 31. Minute) belohnt wurde. In der zweiten Hälfte wurde es zunehmend zerfahren. Der Gegner aus Jersbek/Delingsdorf kam entsprechend besser ins Spiel. Der Gegentreffer zum 2:1 - ein Sonntagsschuss in den Winkel - war die logische Folge. Am Ende wurde es noch einmal eng. Doch es blieb beim 2:1 und die Oldboys feierten die 3 Punkte.

22.03.2015
RSV - SV Preußen Reinfeld III 3:2




Spielbericht aus Reinfelder Sicht:

Am heutigen Sonntag ging es für den SV Preußen Reinfeld III auswärts gegen den Rümpeler SV um drei wichtige Punkte im Aufstiegsrennen. Der Coach aus Reinfeld konnte wiedermal eine gute Truppe aufbieten, so dass an einem Sieg keinesfalls gezweifelt wurde. Die Karpfenstädter waren aber aus dem Hinspiel gewarnt, wo man nur knapp mit 2:0 gewinnen konnte.
Das Spiel begann auf sehr schlechten Platzverhältnissen sehr verfahren. Viele Fehlpässe und mangelnde Abstimmung ergaben sich in den ersten 15 Minuten auf Seiten der Preußen, so dass die Elf aus Rümpel zu einigen sehr guten Möglichkeiten kam. In der 19. Minute konnten die mitgereisten Fans des SV Preußen jubeln. Nach herrlicher Vorarbeit durch Sven Fischer netzte der Reinfelder Torjäger Ramzi Hamdi zur 1:0 Führung der Gäste ein. Leider verbesserte das Tor nicht die Spielweise der Gäste. Die Angriffe wurde nicht konsequent zu Ende gespielt, oder die Bälle leichtfertig vergeben. Bis zum Pausenpfiff passierte nichts nennenswertes mehr.
Zur 2. Halbzeit wechselte Reinfeld Kim Korth für Jan Oliver Kammesheidt ein, um für frischen Wind auf der linken Seite zu Sorgen. In der 61. Minute erkämpfte der quirlige Stürmer Hamdi den fast verloren gegangenen Ball und bediente den mitgelaufenen Curylo mustergültig, so dass dieser auf 2:0 erhöhte. Die Rümpeler Elf gab nicht auf und kämpfte weiter mutig nach vorne. Reinfeld wechselte nun auf einigen Positionen, um die Defensive zu stärken und diesen Sieg souverän nach Hause zu bringen. In der 83. Minute gelang den Rümpelern nach einer Fehlerstafette der Preußen der 1:2 Anschlusstreffer.
Von nun an rannten die Rümpeler mit allen auf das Tor der Reinfelder, um doch noch den Ausgleich zu schaffen. Leider vergab in der Folge Reinfeld die besten Möglichkeiten zur Entscheidung, so dass dieses noch bestraft werden sollte. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung der Preußen wurde schnell zum Konter der Heimelf. Der Ball gelangte über die rechte Angriffsseite aus Rümpel irgendwie in den Strafraum, wo Pedersen einen Schritt zu spät kam und zusammen mit den Angreifer aus Rümpel zu Boden ging. Der Schiedsrichter zögerte nicht lange und Pfiff sofort Elfmeter. Dieser wurde dann souverän durch Oehlmann verwandelt.
Nun versuchte Reinfeld wieder mehr für den Sieg zu tun, scheiterte aber wieder Mals an dem Keeper aus Rümpel. Nur weniger Augenblicke später wurde ein Freistoß für Rümpel kurz ausgeführt, so dass Fischer leider nicht mehr an den Ball kam und der Spieler aus Rümpel zu Boden ging. Der Schiedsrichter Pfiff erneut und zeigte wieder auf den Punkt. Die Reinfelder reklamierte vehement, aber die Entscheidung wurde nicht zurück genommen. Es trat erneut der Torschütze zum 2:2 an. Auch dieser Elfmeter wurde souverän geschossen, so dass Uwe Pohle im Tor der Reinfelder keine Chance hatte. Direkt darauf wurde abgepfiffen.
Die Reinfelder bringen sich selbst um den Lohn und lassen drei wichtige Punkte liegen. Somit ist das Ziel Aufstieg in weite Ferne gerückt.




15.03.2015
Debakel für den RSV bei der SG Großensee/Brunsbek II
SG Gro0ensee/Brunsbek II - RSV 8:0
Großensees Thomas Kalista stand besonders im Fokus: Er traf einmal, vergab einen Elfmeter und sah die Ampelkarte (80.). Für die SG trafen außerdem Markus Nosinski (3), Frederik Witten (2), Jewgenij Derr und Sebastian Vester.

14.03.2015
Oldboys erkämpfen gegen Großhansdorf nur einen Punkt

Das Spiel der Rümpel/Meddewader Oldboys SG gegen den SV Großhansdorf hatte am Ende keinen Sieger und endete 1:1 Unentschieden. Es war nicht ganz einfach. Der Platz erlaubte kein flüssiges Spiel und zudem bot die junge Mannschaft aus Großhansdorf eine kämpferisch beherzte Leistung. So entwickelten sich gerade in der ersten Hälfte auf beiden Seiten kaum Torchancen. Es ging mit einem Spielstand von 0:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte als die Kräfte etwas schwanden, ergaben sich dann einige Möglichkeiten. So konnte Torjäger Helge Brüggen in der 60.ten Minute aus dem Gewühl heraus zum 1:0 einnetzen. Es roch schon nach 3 Punkten - doch in der 75.ten Minute fingen sich die Oldboys noch einen Fernschuß zum 1:1 Ausgleich und Endstand ein.

08.03.2015
RSV - Kickers Ahrensburg 2:4

Die frühe Führung durch Andre Polchow (3.) egalisierte Toni Witt nach zehn Minuten. Kurz darauf brachte Seyed Shakabi die Ahrensburger in Führung (17.), ehe Garvin Oehlmann einen Elfmeter zum Ausgleich nutzte (22.). Witt brachte die Kickers erneut in Front (33.), ehe Finn Mathys mit dem 2:4 alles klar machte (90.).

27.02.2015
Oldboys siegen im Rückrundenauftakt gegen Hoisdorf

Die Rümpel-Meddewader Oldboys SG konnte zum Start der Rückrunde gegen Tus Hoisdorf einen 2:1 Erfolg feiern. In der ersten Halbzeit fehlte nach der langen Winterpause noch etwas Spielfluss. Die Gäste aus Hoisdorf kamen besser ins Spiel. Ein Steilpass in den Rücken der aufgerückten Abwehrkette sorgte bereits in der 8.ten Minute für eine frühe Führung der Gäste.

Mit zunehmender Spieldauer zeigt die Oldboys SG, dass dieses Spiel noch nicht entschieden war. Stefan Ewald rüttelte direkt zu Beginn der 2.ten Hälfte mit 2 gelungenen Aktionen auf. In der 52.ten Minute dann aber endlich der Ausgleich zum 1:1 durch Helge Brüggen. In der 77.ten Minute - kurz vor dem Ende - gelang dann sogar noch der Siegtreffer. Ulf Ostermann konnte einen Steilpass von Helge Brüggen zum 2:1 Endstand einnetzen.

02.02.2015
Schritt für Schritt

Am Samstag, den 24.1.15, hat die G-Jugend des RSV beim Hallenturnier der SG Fischbek / Elmenhorst teilgenommen. Diesmal zu Elft angereist, konnte man die Fortschritte der Kleinen erkennen. Es wurde gekämpft und gespielt, was die Beine hergaben.

Ging das erste Spiel noch 0:2 gegen das Heimteam verloren, konnte man im zweiten Spiel gegen Hoisdorf endlich den ersten Sieg bejubeln. Durch Tore von Finn Schwarz und Joris Arndt gewann man 2:0! Das dritte Spiel ging dann leider gegen spielstarke und sehr große Sülfelder 0:5 verloren. Im vierten Spiel gab es eine sehr unglückliche 1:0 Niederlage gegen den SV Timmerhorn-Bünningstedt. Im fünften und letzten Spiel erkämpften die Jüngsten des Vereins unter lautstarker Anfeuerung der Eltern, welche über das komplette Turnier für eine tolle Unterstützung der Mannschaft gesorgt haben, ein 0:0 gegen die zweite Mannschaft aus Sülfeld, wobei auch hier mehr möglich war.

Weitere Wettkampferfahrung werden die Jungs und Mädels am 15.2. in Bargteheide beim Turnier der SG Tremsbüttel sammeln.






31.01.2015
Altherrenturnier des VfL Oldesloe in der Stormarnhalle





30.01.2015
1. Mocca-Cup des VfL Oldesloe II in der Stormarnhalle



Intensive Spiele gab es gestern beim 1. "Mocca" Cup in der Stormarnhalle.

Sieger wurde der VfR Todendorf, Torschützenkönig Andreas "Gizmo" Heetlage und als bester Torwart wurde Dirk Sperling ausgezeichnet, beide vom VfL Oldesloe II.

Hier die Platzierungen:

1. VfR Todendorf
2. SSV Pölitz - II. Herren
3. VfL Oldesloe II
4. VfL Rethwisch II
5. Rümpeler SV
6. VfL Oldeloe III
7. SV Meddewade II


03.01.2015
RSV unterliegt im Halbfinale in der Stormarnhalle

Ohne Niederlage kämpfte sich der RSV durch die Vorrunde des Rudi-Herzog-Cups 2015 in der Stormarnhalle. Gegen das spielstarke Ü40 Team des Gastgebers gab es ein 2:2 im Auftaktspiel, dem ließen sie ein 2:1 über den Tralauer SV folgen. Auch der VfL Oldesloe III unterlag dem RSV mit 1:2. Durch das 2:2 gegen den SV Meddewade erreichte das Team 8 Punkte und konnte sich knapp als Tabellenzweiter für das Halbfinale qualifizieren.

Denkbar unglücklich unterlag man hier mit 0:1 dem Allstarteam, dem späteren Turniersieger. Im unbedeutenden Spiel um Platz 3 gab es eine 1:4 Niederlage gegen den SV Meddewade.

29.11.2014
Oldboys verlieren zum Jahresabschluss 1:5 in Zarpen

Die Rümpel/Meddewader Oldboys reisten mit recht knapper Personaldecke nach Zarpen, so dass im Vorfeld keine großen Erwartungen an die Mannschaft gestellt wurden. Der TSV Zarpen eröffnete das Spiel dann auch recht offensiv und erzielte schon in der 7.ten und 14.ten Minute die Treffer zur 0:2 Pausenführung. Weitere gute Möglichkeiten der Zarpener vereitelte Dierk Scheick, der wieder einmal das Tor hüten musste. Die Oldboys versuchten auch mit spielerischen Mitteln Paroli zu bieten. In der zweiten Hälfte dann der Anschlußtreffer zum 1:2 in der 58. Minute - Andree Freelandt konnte den Ball im Nachschuss unter die Latte setzen. Die alten Männer hatten nun sogar mehr Spielanteile, erarbeiteten sich aber nur wenige wirklich gute Möglichkeiten. In der Schlußphase zog der TSV Zarpen dann noch einmal an. Nach einem Freistoß in der 70. Minute landete der Ball unglücklich zum 1:3 im Oldboys Tor. In der Schlußminute folgte dann noch eine Doppelschlag zum1:4 und 1:5 und besiegelte die dann doch recht hohe Niederlage bei den Nordstormarnern. Dennoch verdiente sich die Mannschaft mit einer guten und positiven Einstellung den Respekt auch aus den eigenen Reihen.

16.11.2014
SSV Rehhorst - RSV (0:1) 1:3

In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Viele Fehlpässe und unkonzentrierte Aktionen auf beiden Seiten führten dazu, das das Niveau nicht besonders Hochwar. Das Tor zur Halbzeitführung erzielte Neuzugang Florian Goldenbaum.

Der RSV steigerte sich und konnte durch Macel Göttsche und Florian Wagner die Führung ausbauen. So manche Chance wurde allerdings leichtfertig vergeben. Rehhorst konnte in der Schlußphase des Spiels seine Chancen ebenfalls nicht nutzen, doch der im Großen und Ganzen verdiente Anschlußtreffer der Rehorster war nur für die Statistik und kam viel zu spät.

Ramon Szillat verletzte sich schwer und wurde in Krankenhaus gebracht . Wir alle wünschen Ihm eine schnelle Genesung.

09.11.2014
Oldboys verlieren 2:5 gegen Bargteheide

Die Oldboys SG konnte sich im Spiel gegen eine starke Bargteheider Mannschaft nicht durchsetzen und verlor deutlich mit 2:5. Dabei fing alles so gut an. Schon in der 3.ten Minute lief Steffen Meyer allein auf das Bargteheider Tor zu, umdribbelte den Keeper und netzte zum 1:0 ein. Ein aus Rümpel/Meddewader Sicht umstrittener Foulelfmeter in der 15.ten Minute brachte die Bargteheider zurück ins Spiel. Die Viererketten der SG standen in der ersten Halbzeit recht stabil - in der 40.sten Minute quasi mit dem Pausenpfiff dann aber eine Verwirrung im Strafraum aus der ein Eigentor von Sascha Göttsche zum 1:2 Pausenstand folgte. In der zweiten Hälfte zeigte Bargteheide mehr Ordnung im Spiel, was auf dem schwer bespielbaren Platz von Vorteil war. Der Gegner konnte 2 weitere Tore zum zwischenzeitlichen 1:4 herausspielen. Kurz vor dem Ende in der 79.sten Minute dann ein Freistoß aus dem Halbfeld - eine Kopfballverlängerung - der Ball landete im Netz. Der Anschlußtreffer zum 2:4 war allerdings ein Eigentor des Bargteheiders Kubale. In der Schlußminute vollendeten die Bargteheider Oldies eine Kombination zum 2:5 Endstand.

09.11.2014
RSV - Bargfelder SV II 3:0

Riesenüberrschung am heutigen Nachmittag in Rümpel. Der RSV besiegte den bis dato unbesiegten Tabellenführer aus Bargfeld mit 3:0 und verbessert sich auf Platz 5 in der Kreisklasse C.

Nach einer torlosen 1. Halbzeit konnte Marcel Matz den RSV in der 58.Minute mit 1:0 in Führung bringen. Die Sensation bahnte sich an, als nach 72 Minuten ein Elfmeter für den RSV gegeben wurde und David Sindt sich als Meister des ruhenden Balles erwies und den RSV mit 2:0 in Front brachte. Die Entscheidung dann fünf Minuten später, als David einen weiteren Strafstoss zum Endergebnis von 3:0 verwandelt. Ein feines Ergbnis für den RSV, der sich hoffentlich positiv auf die kommenden Aufgaben auswirkt.

08.11.2014
Oldboys besiegen SG Elmenhorst mit 2:0

Die Oldboys SG ist mit dem Sieg gegen die SG Elmenhorst erstmal auf Rang 3 der Tabelle geklettert. Das ist schon einmal ein Ausrufezeichen in der Liga. Das Oldboys begannen das Spiel mit viel Druck und erarbeiteten sich einige gute Tormöglichkeiten, die meist vom sehr starken Elmenhorster Keeper entschärft werden konnten. Gegen Ende der ersten Hälfte ließ der Druck etwas nach und der Gegner aus Elmenhorst kam wesentlich besser ins Spiel - allerdings ohne wirklich torgefährlich zu werden. In der zweiten Hälfte wollte die Rümpel/Meddewader SG den Sieg dann etwas mehr. Zunächst aber ein vergebener Elfmeter durch Helge Brüggen. Aber dann - zunächst das erlösende Tor zum 1:0 durch Steffen Meyer (56. Minute) und dann ein Fernschuß von Helge Brüggen (64.Minute). Am Ende stand ein durch die höheren Spielanteile verdienter 2:0 Erfolg.

02.11.2014
TSV Trittau III - RSV 5:3



01.11.2014
Oldboys bringen einen Punkt aus Jersbek mit

Die Rümpel/Meddewader Oldboys SG musste sich im Spiel gegen die SG Jersbek/Delingsdorf mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Die Oldboys erwischten einen guten Start und konnten sich ein paar gute Möglichkeiten erarbeiten. Der Gegner aus Jersbek bekam schon sehr früh im Spiel einen Elfmeter zugesprochen, der jedoch von der Querlatte abgewehrt werden konnte. Dann aber ein wuchtiger Freistoß von Stefan Ewald, der schon nach 10 Minuten im Netz des Gegners landete. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit ließ der Druck dann nach. Die Mannschaft wirkte ein wenig behäbig und wenig laufbereit. So kam die SG aus Jerbek und Delingsdorf zurück ins Spiel und konnte ebenfalls per Freistoß aus 30 Metern zum 1:1 ausgleichen. Der Spielstand war dann auch der Endstand. Zwar konnten sich die Oldboys in der zweiten Hälfte noch ein paar gute Möglichkeiten erarbeiten - in der 64.sten Minute musste Steffen Meyer dann aber mit einer gelb/roten Karte vom Platz. Mit 10 Mann wurde es dann etwas schwerer und so war die SG am Ende mit dem Punktgewinn zufrieden.

26.10.2014
RSV - Witzhavener SV II 0:0

Fünftes Spiele ohne Niederlage! Hört sich gut an ,doch das Spiel RSV gegen Witzhave 2 war nicht besonders sehenswert. Wenige Torchancen auf beiden Seiten und im Endeffekt eine gerechte Punkteteilung. Beide Abwehrreihen (Witzhave und dem RSV) standen sehr gut. Die Angriffsreihen beider Vereine sind einfach nicht in der Lage gewesen sich mal richtig durchzusetzen und klare Chancen zu erarbeiten. Somit verbleiben wir im Mittelfeld der Tabelle mit derzeitiger Tendenz nach oben.

12.10.2014
Oldboys SG nach 2:1 Erfolg in Hoisdorf nun im Pokalhalbfinale

Die Oldboys SG konnte nun auch im Pokal einen ersten Teilerfolg feiern. Der SG gelang es sich auswärts gegen eine bärenstarke Hoisdorfer Mannschaft mit 2:1 durchzusetzen. Die laufstarke Hoisdorfer Mannschaft begann mit viel Druck und einem technischen guten Aufbauspiel. Die Dominanz der Anfangsphase brachte den TUS aus Hoisdorf in der 19.ten Minute mit 1:0 in Führung.

Aber die Rümpel/Meddewader Oldboys SG hielt wacker dagegen. Sebastian Eckhardt setzte sich robust über die linke Seite durch und konnte in der 26.ten Minute zum 1:1 ausgleichen. Auch nach der Pause blieb es ein ausgeglichenes Spiel auf gutem Niveau. Beide Mannschaften wollten das Spiel gewinnen. Aber es war Dierk Scheick, der zum Matchwinner avancierte. Gleich 2 mal hatte er gute Kopfballchancen. Während der Ball bei der ersten Chance noch am Pfosten vorbei ging, ging er bei der zweiten Chance in der 68.ten Minute hinein ins Glück. Der Einzug ins Pokalhalbfinale war gesichert.

12.10.2014
RSV - SV Hammoor II 3:1



David Sindt erzielt das 1:0 für den RSV, als er bei einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite mit dem Fuß vor seinem Gegenspieler an den Ball kam und dem Torhüter keine Chance ließ.

Frank Denker lenkte eine Flanke des zunächst überlegenen RSV ins eigene Netz (20.). Der Ausgleich durch Timo Göbel (35.) kam etwas überraschend. Im zweiten Durchgang brachte David Sindt (62., 83.) die Gastgeber auf die Siegerstraße. Hammoors Morris Peters verletzte sich in der Schlussminute bei einem Zusammenprall mit Rümpels Keeper Nils Lehmann schwer, musste mit einem Wadenbeinbruch ins Krankenhaus.

05.10.2014
TSV Zarpen II - RSV 1:2

Der Dritte Sieg in Folge! Die Stimmung nach dem Spiel war entsprechend ausgelassen.
In einem nicht besonders gutem Spiel vergab David Sindt in der ersten Halbzeit einen Elfmeter. Der Zarpener Torwart Mathias Rohr hielt bravourös! Rümpel machte Druck und kam durch David Sindt zur 0:1 Führung. Rümpel verwaltete das Ergebnis mit der Folge, daß Zarpen immer stärker wurde und zum verdienten Ausgleich kam. Doch der Gastgeber brachte sich selber in der Nachspielzeit durch einen unnötigen, berechtigten Elfmeter um den Lohn der Arbeit. Garvin Oehlmann verwandelte sicher.
Jetzt kommt der SV Hammoor nach Rümpel! Wir haben nach dem 2:2 im Hinspiel ganz klar wieder etwas gut zu machen, denn das war eine gefühlte Niederlage in Hammoor.
Aber auf Grund der guten Stimmung, des Leistungsschubes und der entsprechenden Motivation in unserem Team sind 3 Punkte durchaus möglich.

02.10.2014
5:2 Auswärtserfolg der Oldboys SG in Großhansdorf

Die Rümpel/Meddewader Oldboys SG konnte einen 5:2 Auswärtserfolg auf dem Großhansdorfer Kunstrasen verbuchen. Wie gewohnt eröffnete die Großhansdorfer Altherrenmannschaft mit viel Druck. Noch nicht ganz konzentriert wirkte der Abwehrverbund bei einem Eckstoß, der dann auch prompt zur Führung der Hausherren (6. Minute) führte. Die Oldboys SG kam dann aber immer besser ins Spiel und versuchte auch spielerisch Akzente zu setzen. Dem 1:1 Ausgleich durch Ulf Ostermann (27. Minute) folgte allerdings erstmal ein schnell vorgetragener Konter der Großhansdorfer Oldboys, so dass man gleich wieder einem Rückstand aufholen musste. Die Moral war aber prächtig und so konnten Thomas Tesschau (37. Minute) und Ulf Ostermann (40. Minute) das Spiel noch vor der Pause zur 3:2 Pausenführung drehen. In der zweien Hälfte bemühten sich die Großhansdorfer dann zunächst um den Ausgleich. Den freien Raum für einen ersten schnellen Konter konnte Helge Brüggen schon 5 Minuten nach dem Wechsel nutzen - er erhöhte auf 4:2 - die Moral der Gastgeber schien gebrochen. Torjäger Helge Brüggen konnte in der Folge in der 58. Minute sogar noch ein zweites Mal zum 5:2 Endstand einnetzen.

Fazit: Über weite Strecken wieder ein gutes und dominant geführtes Spiel der Oldboys SG.

28.09.2014
RSV - TuS Hoisdorf II 2:0

Es war ein gutes C-Klassenspiel auf dem schwer zu bespielbaren Platz. Tus Hoisdorf 2 erspielte sich allerdings im ganzen Spiel nur 2 richtige Torchancen und war daher einfach zu harmlos Der RSV hatte mehr Möglichkeiten, die Marco Reder und Sascha Göttsche zum verdienten 2:0 Sieg nutzen konnten. Trotz vieler erbitterter Zweikämpfe war es eine faire Partie, denn Schiedsrichter Ulrich Schwarz hatte mit seiner ruhigen Art alles im Griff und auch den Hoisdorfer Spielern muß man absolute Fairness attestieren.

27.09.2014
Oldboys verlieren 2:3 gegen Zarpen

Die Rümpel/Meddewader Oldboys SG konnte sich gegen kampfstarke Zarpener nicht durchsetzen und musste sich 2:3 geschlagen geben. Dabei erwischte die SG einen Traumstart - in der 18 Minute flankte Steffen Meyer und Ulf Ostermann netzte per Kopf zum 1:0 ein. 5 Minuten vor dem Seitenwechsel konnten die Zarpener per Fernschuß ausgleichen. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Norstormarner Gäste den Druck und gingen zunächst 2:1 in Führung. Die Antwort der Oldboys SG folgte direkt im Gegenangriff (65. Minute) - wieder bereitete Steffen Meyer gut vor und schickte Helge Brüggen mit einem Pass in die Tiefe - der machte das ganz cool und glich zum 2:2 aus. In der Schlußphase der kämpferisch intensiven Partie ließen die Kräfte dann etwas nach - nach einem verlorenem Zweikampf konnten die Gäste in der 75. Minute wieder per Distanzschuß den 2:3 Endstand erzielen.

19.09.2014
RSV - SV Meddewade II 2:1

Bereits in der 1. Halbzeit war das Spiel entschieden. Durch ein Eigentor des Meddewader Spielers Markus Schmidt gingen wir in Führung. David Sindt konnte die Führung mit einem sehenswerten Fallrückzieher ausbauen, ehe Florian Loewenau auf 2:1 verkürzte. Das Fallrückziehertor war allerdings das einzig fußballerisch Ansehnliche dieses Spieles.

Beide Seiten hatten nur wenige Torchancen und mit zunehmender Spielzeit ließ die Kondition und damit auch die Konzentration nach. Alles was am Ende zählt sind die drei Punkte für den RSV. Nächste Woche gegen Hoisdorf wird eine Leistungssteigerung von Nöten sein, aber das trauen wir unserer Mannschaft zu!

Frank Peglow

19.09.2014
Oldboys SG verliert 0:2 in Trittau

Im Spitzenspiel der Oldboys konnte sich die SG Rümpel/Meddewade auch dem Kunstrasen in Trittau nicht gegen die Gastgeber durchsetzen.

Dabei stand der Abwehrverbund der SG wieder recht kompakt gegen eine läuferisch starke Trittauer Mannschaft. Auch nach vorn konnte man einige gute Möglichkeiten herausspielen. In solchen Spielen muss man dann aber die wenigen Chancen nutzen, was nicht gelang. So konnten die Gastgeber in der 25.ten Minuten einen schnellen Angriff zum 1:0 einnetzen. In der zweiten Häfte folgte dann drei Minuten vor Spielende aus dem Gewühl heraus sogar noch das 2:0.

Fazit: wieder ein gutes Altherrenspiel!

13.09.2014
SG Rümpel/Meddewade - SSV Pölitz 7:0

Freitag Abend Flutlichtspiel bei 15°C - dazu noch ein echtes Altherren Derby - Fußballherz was willst Du mehr???
Unser Drittes Punktspiel als SG und man merkt das unser Zusammenspiel immer besser wird.
In der Anfangsphase taten wir uns allerdings noch etwas schwerer und die ersatzgeschwächten Pölitzer hielten ganz gut dagegen. Mitte der Ersten Halbzeit konnte Thomas dann endlich zum 1:0 einnetzen. Das war der Knotenlöser, so dass unser Spiel im Anschluß besser wurde. Nach einer grandiosen Freistoßvariante erzielte Ewald mit einem Distanzschuß aus gefühlten 35 Metern das 2:0. Die Vorlage dazu kam von unserem linken Verteidiger Maik, der kurzfristig Florian (krank) ersetzen musste. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die wohlverdiente Pause.

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns noch mehr vorgenommen und konnten dieses auch gut umsetzen. Die Tore zum 3:0, 4:0, 5:0, 6:0 und 7:0 erzielten Stefan Peglow, Marco, Olli, Sven und Ewald (die Reihenfolge der erzielten Tore dürft Ihr Euch aussuchen). Hätten wir eine etwas glücklichere Chancenverwertung gehabt, dann wäre der ein oder andere Treffer noch drin gewesen... Naja nicht schlimm, so erwartet uns beim Training wohl eine Extra Kiste Bier als Entschädigung ;-)
Wie einseitig dieses Derby diesmal war, lässt sich wohl am deutlichsten daran erkennen, dass unser Schlußmann nur 4 Ballkontakte aus dem Spiel heraus hatte.
Kurz vor Ende der Partie musste Gerd (Schiri) dann doch nochmal durchgreifen und einen bereits verwarnten Pölitzer mit gelb rot (nach meckern) vom Platz schicken.
Kurzes Fazit: 3 Punkte, spielerisch wieder mehr zueinander gefunden, Spaß im Team, Bier schmeckt, weiter so.
Alexander König

12.09.2014
Preußen Reinfeld III - RSV 2:0

Ramon Szillat bescherte den Gastgebern durch sein Eigentor die Führung (7.). Ramzi Hamdi traf zum 2:0 (37.). Reinfeld verwaltete die Führung im zweiten Durchgang nur noch.

06.09.2014
RSV - SG Grossensee II 0:7



Die SG überrannte den Rümpeler SV und kam durch Niklas Löwe (1.), Thomas Kalista (22., 72.), Markus Nosinski (63., 78.) und Oliver Mahnke (86., 88.) zum Sieg.



05.09.2014
SG Oldboys siegt im Derby gegen Tralau





Die Oldboys konnten in Tralau einen 4:1 Auswärtssieg feiern. Von Beginn an war die SG spielbestimmend. Einen gut vorbereiteten Konter über die linke Seite konnte Marco Sieber in der 17.ten Minute zum 1:0 einnetzen. 5 Minuten später konnte der TSV Tralau ausgleichen. Oliver Klaus konnte sich vor der Pause dann noch 2 Mal in die Torjägerliste (28. und 35. Minute) eintragen. Am schönsten sicher das Tor per Direktabnahme zum 3:1 Halbzeitstand.

In der zweiten Häfte verlor das Team dann zunächst etwas die Linie. Ein Elfmeter der Tralauer hätte der Anschlußtreffer sein können - die Latte konnte das verhindern. Dann aber machte Helge Brüggen per Kopf in der 70.ten Minute den Sack zu und erzielte den 4:1 Endstand. Fazit: 2.tes Spiel der SG - und doch wirkt die Truppe schon recht gut eingespielt - Erstaunlich!

31.08.2014
FSV Kickers Ahrensburg - RSV 3:1

Trotz des frühen Rückstands durch Ramon Szillat (9.) dominierten die Ahrensburger die Partie. Bastian Stern (34.), Toni Witt (42.) und Benjamin Funker (45.) drehten den Rückstand noch vor der Pause in einen 3:1-Vorsprung der Kickers um, der auch nach 90 Minuten noch Bestand hatte.

31.08.2014
Die Schlagernacht des Jahres



31.08.2014
Oldboys SG verliert Punktspielauftakt gegen Trittau

Die neu gegründete Oldboys Spielgemeinschaft mit dem SV Meddewade musste sich im ersten Punktspiel der Saison gegen den TSV Trittau mit 1:2 geschlagen geben.

Die Gäste aus Trittau gingen in der 20.Minute mit 1:0 in Führung. Die SG stand sehr kompakt und konnte auch das hohe läuferische Niveau mitmachen. So ergaben sich ein paar gute Möglichkeiten zum Ausgleich. 10 Minuten vor dem Ende dann das 0:2 per Foulelfmeter. In der Nachspielzeit wurde es noch einmal spannend - Helge Brüggen erzielte kurz vor dem Ende noch den 1:2 Anschlußtreffer - zum Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

25.08.2014
Kreispokal: Rümpeler SV – VfL Rethwisch II 3:3

Einen 0:3-Rückstand hätte Rümpel beinahe noch in einen Sieg verwandelt. Die Gastgeber hatten zunächst der Zielstrebigkeit des VfL Rethwisch nichts entgegenzusetzen, der durch Tore von Christopher Willhun eine komfortable Pausenführung vorlegte. Im zweiten Abschnitt stellten die Gäste das Fußballspielen ein. Die Gastgeber nutzten die Tatenlosigkeit, glichen durch Nils Lehmann (65.) und Philip Tidow (70., 79.) aus. „Am Ende wäre ein Sieg sogar verdient gewesen“, sagte RSV-Co-Trainer Frank Peglow.
23.08.2014
Kreispokal: Rümpeler SV – VfR Todendorf 1:7 (0:1)

Der RSV hielt im ersten Durchgang dagegen, musste lediglich das 0:1 durch Daniel Witzlau verkraften (38.). Nach der Pause wollte Rümpel den Ausgleich – und wurde durch Witzlau (48., 70.), Christoph Möller (54./FE, 57., 81.) und Ringo Frahm (60.) ausgekontert. Garvin Öhlmann gelang der RSV-Ehrentreffer (89.).

23.08.2014
SG Rümpel Meddewade gewinnt Meddewader Kleinfeldturnier

Die Oldboys haben sich neu formiert. Die SG Rümpel/ Meddewade (Ü32) konnte mit einem Turnersieg beim Kleinfeldturnier in Meddewade einen ersten Erfolg verbuchen. Für die SG Meddewade/Rümpel (Ü50) lief es nicht ganz so gut - es reichte noch zum 5.ten Platz in dem mit 6 Teilnehmern besetzten Feld.

17.08.2014
SV Hammoor II - RSV 2:2

Die Gäste imponierten zunächst läuferisch und legten durch Julian Marx (10.) und Andre Polchow (38.) eine 2:0-Führung vor. Als aber Kraft und Konzentration nachließen, schoss Steven Hannemann (60., 87./FE) Hammoor II noch zum Unentschieden.

10.08.2014
VfL Rethwisch II - RSV 2:1

Der VfL II hatte die größeren Spielanteile und ging durch Rene Prelle in Front (30.). Ramon Szillat baute die Führung aus (58.). Rethwisch brachte den Sieg nach Hause – Hendrik Eggerts 1:2 kam zu spät (88.).

20.07.2014
Oldboys gründen eine SG mit dem SV Meddewade

Die Rümpeler Oldboys gründen zur neuen Saison eine Spielgemeinschaft mit dem SV Meddwade. Die Zusammenlegung tut beiden Mannschaften gut.

Es wird 2 Teams geben. Die Ü32 wird als SG Rümpel/Meddewade in Rümpel spielen. Zudem gibt es auch eine Ü50, die eine Serie auf dem Kleinfeld spielt. Dieses Team wird als SG Meddewade/Rümpel dann in Meddewade spielen. Trainiert wird immer Mittwochs um 19:00 Uhr in Meddewade. Wir freuen uns auf die neue Saison.

Den ersten Probelauf als SG hatte die Ü32 beim Oldboys Turnier im Rahmen der Pölitzer Sportwoche. Das Team konnte zwar nur einen Punkt gewinnen - dennoch war die Stimmung sehr gut.

Ulf Ostermann

18.07.2014
Oldboys auf dem Turnier beim TSV Grabau

Am 25.07.2014 ab 18 Uhr veranstaltet der TSV Grabau ein Turnier für die "Alten Herren" mit Beteiligung der Oldboys aus Rümpel.

Zum Spielplan der Veranstaltung [...hier]

Saison 2014/15
Nach dem Abstieg der 1. Herren in die Kreisklasse C steht jetzt die Zusammensetzung der Staffel fest.

Kreisklasse C 2014/15

  • TuS Hoisdorf II (Absteiger)
  • Rümpeler SV (Absteiger)
  • Witzhaver SV II (Absteiger)
  • TSV Zarpen II (Absteiger)
  • SV Hammoor II (Absteiger)
  • SG Großensee/Brunsbek II
  • SV Preußen Reinfeld III
  • SV Rehhorst
  • FSV Kickers 05 Ahrensburg
  • TSV Trittau III
  • SV Meddewade II
  • Bargfelder SV II (Aufsteiger)
  • VfL Rethwisch II (Aufsteiger)
Mai 2014
Der Rümpeler SV sucht dringend Trainer für Jugendmannschaften

Wer kann sich vorstellen, in der kommenden Saison als Trainer oder Betreuer einer G- oder C-Jugend für den Rümpeler SV tätig zu werden?

Der Verein sucht Dich oder Sie ganz dringend!


Es wäre schade um die Jugendlichen, die im Verein Fußball spielen möchten, dieses ohne einen Verantwortlichen aber nicht können. Wer Interesse hat oder sich vorab informieren möchte, kann sich bitte beim Jugendwart Peter Katzuba melden unter der Telefonnummer

04531/886259 oder Handy 01575 5188983


31.05.2014
Oldboys verlieren zum Saisonabschluß in Pölitz

Noch leicht angeschlagen vom Vatertag unterlagen die Oldboys im letzten Spiel der Saison dem SSV Pölitz mit 1:4. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen. So war es ein Handelfmeter, den der SSV Pölitz zur 1:0 Pausenführung einnetzte. In der zweiten Hälfte dann eine etwas offensivere Vorstellung, die allerdings teilweise zu "taktischen Auflösungserscheinungen" im Mittelfeld führte. Die Pölitzer konnten zwei schnelle Konter zum 3:0 abschließen. Dann war es Sven Jantz, der einen der vielen Eckstöße zunächst per Kopf und dann im Nachsetzen zum 1:3 Anschlußtreffer abschloß. Den Schlußpunkt setzte dann wieder ein Pölitzer Konter zum 1:4 Endstand.

24.05.2014
Oldboys Siege in Elmenhorst und Tralau

In Elmenhorst reichte eine bescheidene Leistung aus, um am Ende einen 1:0 Erfolg zu verbuchen. In dem Spiel bei sommerlichen Temperaturen war die Laufbereitschaft nicht allzu groß. Nach 21 Minuten das Highlight des Spiels - ein Spielzug über die rechte Seite und dann eine hohe Flanke, die Oliver Klaus im zweiten Versuch verwerten konnte. In der zweiten Halbzeit nahmen die Rümpeler Oldies dann zuviel Tempo aus dem Spiel und wurden von den Gegnern aus Elmenhorst in der eigenen Hälfte beschäftigt. Am Ende ging aber alles gut - es blieb beim 1:0 Endstand.

In Tralau folgte ein 4:1 Sieg. Die alten Männer aus Rümpel waren von Anfang an wieder deutlich konzentrierter am Werk. Das 1:0 von Sebastian Eckhardt in der 25. Minute belohnte die Bemühungen zunächst. Schon 3 Minuten später der Ausgleich zum 1:1, nachdem der Ball nicht konsequent genug aus den Abwehrreihen gespielt werden konnte. In der zweiten Hälfte sorgten mehrere vergebene Großchancen zunächst für Verunsicherung. Dann in der 65. Minute die Erlösung - Sebastian Eckhardt traf zum zweiten Mal zur 2:1 Führung. 10 Minuten vor dem Ende konnte Steffen Meyer einen Freistoß - leicht abgefälscht - im Winkel versenken. Der Schlußpunkt gehörte dann aber Detlef Auer - Gedränge in Strafraum - ein Volleyschuß - Ball im Netz - der 4:1 Endstand. Klasse!

17.05.2014
Oldboys holen 4 Punkte in englische Woche

Die Rümpeler Oldboys absolvierten am Mittwochabend ihr letztes Heimspiel in dieser Saison und schlugen die SG Elmenhorst mit 3:0. Dabei kamen die Oldboys gut in das Spiel gegen die SG aus Elmenhorst. So stand es durch 2 gut herausgespielte Tore - abgeschlossen von Oliver Klaus zur Pause 2:0. Nach der Pause erhöhte die SG den Druck und kam zu einigen guten Möglichkeiten. Doch der nicht etatmäßige Torhüter Dierk Scheick vereitelte diese - er konnte sogar einen Elfmeter parieren. Zum Schluß lupfte Ulf Ostermann dann noch zum 3:0 Endstand ein.

Am Freitag, der Muskelkater war noch nicht abgeklungen, folgte noch ein 2:2 Unentschieden gegen die SG Jersbek-Delingsdorf. Schon in der ersten Minute mussten die noch nicht ganz aufgewachten Oldboys das 0:1 hinnehmen. Es folgte dann aber ein ansehnliches Spiel. Der 1:1 Ausgleich durch Oliver Klaus in der 34.sten Minute war dabei wieder einmal gut herausgespielt. 10 Minuten nach der Pause nickte Steffen Meyer dann per Kopf zum 2:1 Führungstreffer ein. In den Schlußminuten ließ die Kraft de Oldboys nach und die SG Jersbek-Delingsdorf erzielte fast mit dem Abpfiff noch den 2:2 Endstand. Sehr ärgerlich.

10.05.2014
SV Türkspor Oldesloe II - RSV 7:2

Bereits nach fünf Minuten brachte Musap Simsek die Hausherren in Front. Marcel Göttsche unterlief nach 20 Minuten ein Eigentor zum 2:0 für Türkspor. Serdar Akdemir (28., 78.), Yavus Savas (36.), Gueltehin Kaya (75.) sowie Ramazan Akdemir (90.+1) trugen sich ebenfalls in die Torschützenliste der Oldesloer ein. Für den RSV trafen Michell Kreutzfeldt (41.) und Marcel Matz (67.).

04.05.2014
RSV - Tralauer SV 2:2

Die Gäste konnten an ihre Form der vergangenen Spiele nicht anknüpfen. Zweimal ging Tralau durch Juan Mora Breton (9.) und Abdullah Boz (58.) in Führung, doch Andre Polchow (41.) und RSV-Keeper Michael Spitzmacher per Kopf nach einem Eckball glichen aus.



27.04.2014
FSG Südstormarn III - RSV 2:0

Die Gastgeber ließen dem RSV nicht den Hauch einer Chance – im wahrsten Sinne des Wortes. Volker Warmuth brachte die FSG III gegen offensiv harmlose Gäste nach einer halben Stunde in Front. Zwei Minuten vor dem Apfiff traf Jörg Haberkorn zum Endstand. „Ein höherer Erfolg wäre möglich gewesen“, sagte FSG-Obmann Volker Lewerenz.

17.04.2014
Niederlage der Oldboys gegen favorisierte Trittauer

Die Rümpeler Oldboys mussten sich am Mittwochabend der favorisierten Trittauer Altherrenmannschaft beugen. Die 2:5 Niederlage war am Ende aufgrund der hohen Laufbereitschaft der Gäste auch verdient.

Zunächst gingen die Trittauer mit 2:0 in Führung. In der 25.sten Minute dann eine Flanke von Andre Polchow und ein anschließender Flugkopfball von Ulf Ostermann hart unten ins Eck. Der überraschende Anschlußtreffer. Es folgten verletzungsbedingte Ausfälle von Stammtorhüter Andreas Schewski, Dierk Scheick und Kai Gruber - die Luft bei den Oldboys wurde dünner. Dennoch in der zweiten Hälfte zunächst der Ausgleich - nach schönem Steilpass von Frank Peglow netzte Andre Polchow in der 58.sten Minute sicher ein. Es wurde noch einmal spannend. Die nie nachlassenden Trittauer spielten in der Schlußphase die läuferische Überlegenheit voll aus und erhöhten mit 3 weiteren Treffern noch auf 5:2.

13.04.2014
RSV - TSV Zarpen II 1:1

Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel unterlief Jesko Thies ein Eigentor zur Rümpeler Führung. Maik Friedrichsen bügelte in der 72. Minute den Fehler wieder aus, indem er zum 1:1 traf. Weil sich jedoch beide Teams anschließend in vorderster Front nicht mit Ruhm bekleckerten, blieb es letztlich bei der leistungsgerechten Punkteteilung.

05.04.2014
Oldboys Niederlage gegen Großhansdorf

Die Rümpeler Oldboys konnten beim SV Großhansdorf aufgrund einer ganzen Reihe verletzter Spieler nur mir einer Rumpftruppe antreten. Die 10 tapferen Rümpeler Spieler der Startelf vervollständigten sich nach 20 Minuten. Dennoch fehlte die Power, um gegen Großhansdorf wirklich Druck aufzubauen.

So konnten die Großhansdorfer zur Pause auf 3:0 davonziehen. Der Kraftsparmodus der Rümpeler Oldboys sah dann vor, den Ball in den eigenen Reihen zu halten, was recht gut gelang. Trotz des hohen Ballbesitzanteils der Oldboys, konnte der Gegner mit 2 schnellen Kontern auf 5:0 erhöhen. Erst 2 Minuten vor dem Spielende gelang Swen Swenzitzki der Ehrentreffer zum 5:1 Endstand.

06.04.2014
SV Hammoor II - RSV 1:1

Die Gäste lagen durch Niels Lehmann vorn, doch dann erwies Frank Peglow seinem Team einen Bärendienst, musste mit der Ampelkarte vorzeitig unter die Dusche. Zu zehnt konnten die Gäste den Ausgleich von Steven Hannemann nicht verhindern.

30.03.2014
RSV - SC Elmenhorst II 0:3

Die Platzverhältnisse ließen zu wünschen übrig. Auf tiefem Geläuf traf Oliver Illig zur SC-Führung (7.). Per Doppelpack stellte Benjamin Hansen (47., 52.) den Sieg sicher.





29.03.2014
Lauwarmes 0:0 der Oldboys gegen Tralau

Den Rümpeler Oldboys gelang in den ersten 20 Minuten ein guter Auftakt ins Spiel. Durch verletzungsbedingte Ausfälle (Torwart Andreas Schewski und Ingo Stoffers), musste die Abwehr dann komplett neu formiert werden. Der Rhytmus ging verloren. In einem eher schwachen Altherren Spiel zwischen den Rümpeler Oldboys und den Kameraden aus Tralau wollte dann einfach kein Tor fallen. Zu wenig Druck konnten die jeweiligen Angriffsreihen aufbauen. Am Ende blieb es daher bei einem leistungsgerechten 0:0.

23.03.2014
SV Siek - RSV 0:1

Die Sieker mussten eine bittere Niederlage hinnehmen. Den Rümpeler Sieg hielt am Ende Keeper Michael Spitzmacher fest. „Insgesamt war die Pleite verdient“, sagte SVS-Spieler Kim Pedersen. Das Tor des Tages hatte Nils Lehman erzielt

22.03.2014
0:5 Niederlage der Oldboys in Bargteheide

Die Rümpeler Oldboys mussten das Punktspiel gegen die Altherrenmannschaft des TSV Bargteheide mit 0:5 verloren geben. Den laufstarken Bargteheider Oldboys gelang es viel Druck auf das Rümpeler Tor aufzubauen. Einige Schüsse meist aus der Distanz senkten sich dann auch in das Rümpeler Tor, so dass es schon zur Pause 0:4 stand. Stammtorwart Andreas Schewski konnte dann in der zweiten Halbzeit noch eingreifen. Dierk Scheick rückte in die Verteidigerreihe und machte ein sehr starkes Spiel. So festigte sich die RSV Verteidigung und dem TSV gelang in der 2.ten Halbzeit nur noch ein Treffer zum 0:5 Endstand.

16.03.2014
RSV - VfL Oldesloe II 2:2



Tore entscheiden die Fußballspiele. Das mußten heute die Gäste vom VfL erfahren, die sehr fahrlässig mit ihren Chancen umgingen und so kurz vor dem Spielende nach einem Konter das 2:2 einfingen. Nils Lehmann (trotz zwickender Wade) setzte sich durch und ließ dem Oldesloer Schlußmann Ave keine Chance.

Einige Bilder vom Nachmittag: [...hier]

Die zweimalige Führung der Gäste durch Benjamin Vogelsang (28., FE) und Patrick Espe (51.) egalisierten Sven Jantz (43., FE) und Niels Lehmann (86.).

13.03.2014
Oldboys punkten mit 6:0 Kantersieg gegen Hoisdorf

Endlich mal wieder ein Sieg der Rümpeler Oldboys - und dann auch noch sehr deutlich. Im Spiel gegen die Altherrenmannschaft des TUS Hoisdorf waren die Rümpeler Oldies diesmal von Beginn an sehr konzentriert.
In der ersten Hälfte ließen die Hoisdorfer Oldies einige gute Möglichkeiten ungenutzt. Nicht so die Rümpeler - in der 25.ten Minute konnte Ingo Stoffers mit einem Flachschuß rechts unten einnetzen. Sebastian Eckhardt setzte 5 Minuten später gut nach und traf zum 2:0. Der Gegner aus Hoisdorf erhöhte in der 2.ten Hälfte zunächst den Druck auf das Rümpeler Tor. Die tadellose Abwehr ließ jedoch keine großen Gelegenheiten mehr zu. Die Rümpeler Oldies konnten ihre Angriffe hingegen gut zuende spielen. Die eingewechselten Spieler Andre Polchow und Ulf Ostermann netzten jeweils mit einen Doppelschlag ein, so dass am Ende ein deutlicher 6:0 Kantersieg für die RSV Oldboys zu verzeichnen war.

09.03.2014
SV Westerau - RSV 3:0

Frühstart für den SVW: Sven Ciborski brachte sein Team nach drei Minuten in Führung. Frank Bertram erhöhte auf 2:0 (60.), ehe Rümpels Marcel Matz mit Gelb-Rot wegen Nachtretens vom Platz musste (82.). Nico Lindau stellte in der Schlussminute den Endstand her.

10.01.2014
Hier ein paar News vom Verein

  • Am Sonntag spielt Holstein Kiel gegen die Stuttgarter Kickers. Zu diesem Anlass kommt ein Fanclub aus Stuttgart (Foto in unserem Archiv) in den Norden und besucht uns am.Freitag Sie essen bei uns im Clubheim und schauen danach Gladbach-Bayern im TV. Vielleicht haben welche von Euch Lust, in geselliger Runde das Spiel bei einem Bierchen zu gucken!?

  • Es gibt bislang zwei Spielerwechsel beim RSV . Torben Helms verlässt uns in Richtung Tralau , Niels Lehmann kommt vom VFL Rethwisch .

  • Michael Spitzmacher und Niels Lehmann nehmen am Schiedsrichterkurs 2014 in Pölitz teil.

  • Das Training hat bereits begonnen ( Dienstags und Donnerstags um 19:30 ) . Sollten die Wetterbedingungen schlecht sein wird die Herren-Mannschaft ( auch die "Alten Herren" ) in der Soccerhalle in Stapelfeld trainieren oder ggf. sportliche Ersatzaktivitäten durchführen ,z.B. Bowlen.


04.01.2014
RSV beim Rudi Herzog Cup in der Stormarnhalle

Am vergangenen Freitag fand das Qualifikationsturnier zum 30. Rudi Herzog Cup in Bad Oldesloe statt. Mit dabei der RSV, der in den Spielen folgende Ergebnisse erzielte:

  • RSV - SSV Westerau 1:1
  • VfL Oldesloe II - RSV 5:1
  • SG Union/Grabau - RSV 0:1
  • RSV - SV Meddewade 0:1
Trotz guter Leistungen verpaßte das Team das Halbfinale. Sieger der Veranstaltung wurde das All Star Team, in dem u.a. Jens Laudi vom RSV vertreten war.


::    Impressum    ::    Kontakt    ::    Links    ::    Anfahrt    ::