15.11.2019 - Rümpeler SV – FC Ahrensburg II, 4:2 (2:1)

Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung von FC Ahrensburg bei Rümpeler SV. Der Gastgeber erfreute seine Fans mit einem 4:2. Rümpeler SV erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Für Patrick Espe war der Einsatz nach sieben Minuten vorbei. Für ihn wurde Sascha Goettsche eingewechselt. David Sindt brachte Rümpeler SV in der 25. Minute nach vorn. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (43.) traf Mazlum Kizilboga zum Ausgleich für FC Ahrensburg II. Vor dem Seitenwechsel sorgte Pascal Espe mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den Gast. Ein Tor auf Seiten von Rümpeler SV machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus.

In der Pause stellte die Mannschaft von Trainer Fred Hallier personell um: Per Doppelwechsel kamen Ramon Szillat und Malte Hartmann auf den Platz und ersetzten Hendrik Schmoliner und Jan Vogelsang. Espe schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (59.). Dede Cetin wollte FC Ahrensburg II zu einem Ruck bewegen und so sollten Türkay Karinca und Salo Haroun eingewechselt für Marcel Jakupak und Richard Beresowski neue Impulse setzen (62.). Rümpeler SV musste den Treffer von Haroun zum 2:3 hinnehmen (72.). In der Nachspielzeit besserte Espe seine Torbilanz nochmals auf, als er in der 94. Minute seinen dritten Tagestreffer für Rümpeler SV erzielte. Schließlich sprang für Rümpeler SV gegen FC Ahrensburg II ein Dreier heraus.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok